Athlon XP zu Mobile Prozessor machen

Dieses Thema im Forum "PC Overclocking - PC Kühlung & Modding" wurde erstellt von MetalMojo, 12.04.2007.

  1. #1 MetalMojo, 12.04.2007
    MetalMojo

    MetalMojo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Mahlzeit

    Ich habe gelesen, das man mithilfe der L5 Brücke des Athlon XPs, den Prozessor zu einem Mobilen Prozessor machen kann, und somit den Multiplikator verstellen kann. Ich wollte das natürlich gleich mal ausprobieren. Da eine Bekannte in einer Elektronikfirma arbeitet, habe ich da leichtes Spiel. sie hat es aber in einer halben Stunde arbeit nicht geschafft das teil zu löten. Der Zinn haftet nicht richtig auf den kleinen lötpunkten.
    Hat irgendjemand erfahrung mit einer solchen prozedur, und könnte mir da weiterhelfen? wäre sehr dankbar um jeden Tipp.

    mfg Mojo
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 MetalMojo, 12.04.2007
    MetalMojo

    MetalMojo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    ok, ich habe jetzt eine Lösung gefunden. Silberleitlack ist flüssig, und wenn man den prozessor abklebt kann da relativ wenig passieren.
    Ich werde dann von meinen Resultaten des Übertaktens per Brückenmodding berichten. Theorethisch könnte ich ihn doch auf 4128MHz (172 * 24) bringen, oder?
    Was meint ihr wie weit ich komme?

    Mfg Mojo
     
  4. #3 Svenley, 13.04.2007
    Svenley

    Svenley Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.03.2007
    Beiträge:
    2.325
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Neverland
    hmm da wär ich mir nicht so sicher =)
     
  5. #4 MetalMojo, 13.04.2007
    MetalMojo

    MetalMojo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ja das mag Stimmen, aber wie will mans denn zu was bringen wenn man nichts versucht. ;) Ich denke mal Dienstag oder Mittwoch kommt der Silberleitlack, und dann gehts los
     
  6. DaPole

    DaPole Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    12.01.2007
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    MetalMojo, NICHT DEN MULTIPLIKATOR hoch sondern RUNTERSTELLEN!!!

    Dann kannste den FSB hochsetzen, das bringt mehr leistung!
    Vielleicht ist die GESAMTE TaktRATE geringer, aber die tatsächliche Leistung ist besser. BENUTZE ein benchmark PRogram.


    setll dir das mal so vor:

    1FSB x 2000 = fast 0 Leistung aber 2 GHZ
    200 GSX x 10 = Speed

    ( Beides ergibt 2GHz )

    Mfg
    DaPole

    PS: Die brüpcke kannste mit nem guten Bleistift setzen, das GAyT, at bei mir auch geklappt
     
  7. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  8. #6 splasch, 13.04.2007
    splasch

    splasch Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    29.01.2007
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    0
    Warum so kompliziert das ganze machen.Das geht ganz einfach mit einem Bleistift da ja blei bekanntlicher weiße leitet und wenn man sich vertan hat kann mans leicht wieder weg Radieren.

    Das geht damit wunderbar und läst sich auch leicht wieder entfernen.
    Am besten eine Lupe zur hand nehmen.

    Aber auf keinen Fall die L Leitungen kurzschliessen dann ist der Cpu Kaputt also schon düne saubere Linen ziehen von oben nach unten.

    Bei den Früherigen Cpu wars so das bei L1 alle geschlossen werden mußten dann war der Multiplikator frei wählbar.

    Habs damals selbst mal ausbropiert und es hat sehr gut Funktioniert.Übers Bios lies er nun jeden einstellbaren Multiblikator zu.

    Bei den neuen Cpu muß man dazu erst den Schutzdeckel entfernen. Vorsichtig aber dabei sein sonst zerstört man den Cpu schon beim Deckel entfernen.

    Der Deckel ist mit einer Silikonmasse angeklebt.Soll sich angeblich mit einer Rasierklinge entfernen lassen.


    Mfg Splasch
     
  9. #7 MetalMojo, 14.04.2007
    MetalMojo

    MetalMojo Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    16.03.2007
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    danke für eure bisherigen antworten.

    das mit dem FSB is so ne sache. Standard isser bei mir 166. bis 172 kann ich hochgehen. Aber ab 173, hab ich nur noch schwarzes bild, und muss n Biosreset machen.
    An was könnte das liegen? Ich schätze mal der Ram Spielt da nicht mit.

    zum Glück is meine CPU ohne deckel :p

    Ich lass mal MCS CPU Benchmark drüberlaufen.

    mfg Mojo
     
Thema:

Athlon XP zu Mobile Prozessor machen

Die Seite wird geladen...

Athlon XP zu Mobile Prozessor machen - Ähnliche Themen

  1. OriginalCD für W XP dringend gesucht

    OriginalCD für W XP dringend gesucht: Hallo, ich suche für mein Tablet eine OriginalCD für Windows XP, weil ich offenbar nur damit hochfahren kann. Ich bitte um Angebote mit...
  2. win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem

    win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem: win xp pro mit nvidia 359.00-desktop-winxp-32bit-treiberproblem habe auf meinem pc noch win xp professional version 2002 servicepack 3 am laufen....
  3. Win XP neu installieren - wie geht dies?

    Win XP neu installieren - wie geht dies?: Hallo an das Forum, habe auf meiner Festplatte das System wohl geschädigt. Möchte nun mit der Win CD das System wieder neu installieren. Nach dem...
  4. AHCI in Windows XP nachträglich einbinden nur wie?

    AHCI in Windows XP nachträglich einbinden nur wie?: Hallo Forengemeinde, das leidige Thema mit dem s... AHCI! Da ich meine PC´s aufgelöst habe und nun die Festplatten in einen PC gebaut habe,...
  5. Mobiler Repaeter

    Mobiler Repaeter: Hallo, wir sitzen auf einem Wochenendplatz mit sehr schwachen Signalen, Internet sowie auch Handy. Sehr selten nur sind die Signale so stark das...