Athlon IIX2 245e&Asus M4N68T - ein glückliches Paar?

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von helidoc, 21.10.2010.

  1. #1 helidoc, 21.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Hallochen,

    gesucht wird: Hardware für einen Heim-Mailserver den ich zusammenbasteln soll.
    Das ganze soll um 300 Euro ohne Gehäuse kosten (daher fällt Tyan und Supermikro schonmal aus).
    Weiterhin sollte es in einem seriösen Shop bestellbar und sofort lieferbar sein. Alternate wäre mir zB ganz recht...

    Die Zusammenstellung soll nicht unbedingt unnötig Energie fressen.
    ECC Unterstützung ist erwünscht, ebenso Pacifica.
    4xSATA (zB für spätere Hotspares) und mindestens 2xUSB...
    Als Speicher reichen momentan 2GB.

    Hier mal die Hardware die mir vorschwebt - ich habe das bei Alternate zusammengestellt aus lieferbaren Teilen:

    Kingston ValueRAM DIMM 2 GB ECC DDR2-800 - €52,90
    https://www.alternate.de/html/product/Speicher/Kingston_ValueRAM/DIMM_2_GB_ECC_DDR2-800/33939/?

    Asus M4N68T-M LE €51,90
    https://www.alternate.de/html/product/Mainboard/Asus/M4N68T-M_LE/256680/?

    AMD Athlon II X2 245e - €66,90
    https://www.alternate.de/html/product/CPU/AMD/Athlon_II_X2_245e/249903/?

    2x Hitachi HTE545025B9A300 250 GB - 2x €48,99
    https://www.alternate.de/html/product/Festplatte/Hitachi/HTE545025B9A300_250_GB/151669/?

    Cougar A300/R 300W - €37,99
    https://www.alternate.de/html/product/Netzteil/Cougar/A300-R_300W/655618/?

    Gesammtsumme: €314,62 (inkl. Versandkosten)

    Die Fragen dazu:
    • passen diese Teile zusammen, oder habe ich irgendwas übersehen?
    • boxed-Lüfter ersetzen durch was anderes, oder sind die OK?
    • reicht das Netzteil? das hoffe ich doch sehr...
    • wieviel wird das Set im Idle wohl ca. verbrauchen?
    • sonstige Alternativen?

    Vielen Dank für die Aufmerksamkeit...
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 3!m0n, 21.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2010
    3!m0n

    3!m0n Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    16.06.2010
    Beiträge:
    703
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden-Württemberg
    der energieverbrauch lässt sich so ausrechnen
    PC Energieverbrauch | Green PC | PC Energierechner
    komme auf 127 watt unter last und 87 watt im ide

    die hdd finde ich die besser
    http://www.alternate.de/html/product/Festplatte/Samsung/HM250HI_250_GB/136115/?tn=HARDWARE&l1=Festplatten&l2=SATA&l3=2%2C5+Zoll

    zum ram auf am3 passt nur noch ddr3 ram, du hast dir ddr2 rausgesucht diese kombination funktioniert leider nur mit am2+
    am3 ram ALTERNATE - HARDWARE - Arbeitsspeicher - DDR3 - Registered - Kingston ValueRAM DIMM 2 GB ECC Registered DDR3-1333
    deswegen würde ich dir diese combo empfehlen
    ASUS M4A785D-M PRO, 785G Sockel AM2+ | hoh.de + deinen ram
    anderer shop wo du bestellen kannst ist hoh.de die sind im normalfall günstiger +
    guten support
    musst halt schauen
     
  4. #3 helidoc, 21.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Danke für die schnelle Antwort

    Ich habe da "nur" 73W im "normalen Verbrauch", was auch immer damit gemeint ist, errechnet (hab mit einer Platte gerechnet, 2 2,5" brauchen ja wohl keine 20W). Aber wäre mir persönlich schon zuviel für idle. Vielleicht dann doch auf eine andere CPU umsatteln? Von der Leistung her ist der AMD eigentlich ja auch überdimensioniert.

    Ist dieser Rechner glaubhaft? Beispielsweise errechnet er für ein Speichermodul 3W, beim "Green-PC" nur 2W... hat der einen speziellenSpeicher? Eine normale Festplatte braucht 10W, die im Green PC nur 8,5W? Da ist doch auch nur ne gewöhnliche WD drin...



    Alternativ sollte ich vielleicht also auf ECC und Pacifica, bzw. Vanderpool pfeifen, und auch D510 in betracht ziehen? Dafür irgendwelche Vorschläge? Wer hat sowas schonmal verbaut? Als Minimalkonfiguration reichen dann auch 2xSATA und auf ECC muss man vermutlich dann auch verzichten - wenn der Endpreis dementsprechend ausfällt...


    Die Hitachi ist 24/7 gelabelt, und mit 24/7- 2,5"Hitachi Platten hatte ich bisher nie Probleme. Diese Samsungs werden im "Dauerbetrieb" eher wegbröseln... Auch wenn ich davon ausgehe, dass der Mailserver nur tagsüber laufen wird...

    Oha, das ist natürlich Mist... da hab ich garnicht so genau drauf geachtet. Danke für den Hinweis.
     
  5. #4 Z4NZ1B4R, 22.10.2010
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Zum Stromsparen
    Nimmt eins mit nem AMD Chipsatz - z.b. 760G oder 780G bzw die neuen 800er
    Damit kannst du problemlos die CPU undervolten und heruntertakten, sowohl via BIOS als auch mit AMD OVerdrive und anderen Programmen.
    Da sparste einiges.
    Ich hab meinen normalen 250er Athlon II von 1,325V auf 1,2V "gedrosselt" bei gleicher Taktfrequenz.
    Bei 2GHZ kann ich sogar auf etwas mehr wie 1V gehen.

    Da steckt so einiges an Einsparpotenzial hinter.

    Mein Gigabyte Energiesaver tool zeiht mir einen Verbrauch von 40W statt 65W an.
    Das kommt auch hin, mein rechner verbraucht im 2D Betrieb ca. 100W, wenn ich die CPu-Spannung senke ungefähr 80W (mit nem einfachen Strommessgerät gemessen Verlustleistung vom Netzteil nicht abgezogen)

    Und stabil ist die CPU weiterhin, hab sie jetzt nicht einer mehrstündigen Pi Berechnung unterzogen :D aber diverse Benchmark tools, Stabilitätstest von AMD OVerdrive und Spiele haben bisher zu keinem Absturz geführt.

    Bei dir dürfte auch noch was zu machen sein, die Stromsparversionen sind nämlich "handverlesene" normale Prozessoren, die überdurchschnittlich stabil sind und daher auch bei niedriger Spannung laufen. So solls wohl sein, wäre unrentabel ein extra Produktionsband für diese Prozessoren einzuführen, lieber ein paar bessere Modelle rausfischen und nen höheren Preis dafür verlangen und gut :D



    einen Intel Atom Prozessor würde ich nun nicht dafür nehmen...
    Die sind schon sehr schwach. Gut, bestimmt wär der auch ausreichend aber es kann nicht schadne etwas mehr Leistugn zu haben, falls man die Hardware mal für was anderes einsetzen will. Da kann gerade ein offener Sockel nicht schaden.

    Ich würde diese Konfig hier nehmen:
    CPU: https://www.alternate.de/html/product/CPU/AMD/Athlon_II_X2_245/135530/?

    2xRAM: https://www.alternate.de/html/product/Speicher/Kingston_ValueRAM/DIMM_1_GB_DDR3-1066/33740/?

    Mainboard: https://www.alternate.de/html/product/Mainboard/MSI/760GM-E51/142560/?

    Netzteil: https://www.alternate.de/html/product/Netzteil/Cougar/A300-R_300W/655618/?

    rund 200€
     
  6. #5 helidoc, 23.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Das MSI-Board unterstützt kein ECC, da wäre Asus eindeutig im Vorteil.

    ...und statt dem Athlon II X2 245 wäre der Athlon II X2 245e doch sicherlich im Vorteil, oder nicht?


    Gestern wars noch hocheilig, da dort der Mailserver abgedankt hat. Inzwischen läuft da als Gast ein alter Rechner (Pentium III 800MHz) von mir.
    Ich hab das nun etwas aufgeschoben, da ja nun kein "Notstand" mehr herrscht. Den Pentium brauche ich momentan nicht dringend.

    Mit mehr Zeit komm ich vielleich auch günstig an andere Hardware, die kann ich dann für Apfel&Ei weitergeben. Möglicherweise einen Celeron o.ä.

    Ansonsten bliebe auch noch zB eine hochaktuelle i3-Lösung. Atom ist zwar recht sparsam, aber die Leistung der CPU eben auch.
     
  7. #6 Z4NZ1B4R, 23.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2010
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Oh ja, ich wollte eigentlich die E Version nehmen
    Muss ich wohl übersehen haben :(

    Das mit dem ECC ist auch berechtigt.
    Ich dachte du wolltest das nicht mehr, hattest du ja beim Atom in Betracht gezogen.
    Das Mainboard aus dem Eingangspost ist bei Alternate irgendwie auch nicht mehr gelistet?

    Ich hab gerade mal bei Alternate geschaut, konnte kaum ein ECC fähiges Mainboard in dem Preissegment finden.
    Diese hier gibs mit AMD Chipsatz:
    ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - AMD - Sockel AM3 - Asus M4A77T/USB3

    ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - AMD - Sockel AM3 - Asus M4A87TD EVO

    ALTERNATE - HARDWARE - Mainboards - AMD - Sockel AM3 - Asus M4A88T-M

    Hab dann im vorherigen Post natürlich auch keine ECC fähigen Module genommen.

    Naja mit dem Athlon II biste wohl ambesten bedient.
    Mit nem i3 kommste locker auf 300€ , wobei die Mehrleistung (wenn sie dann da ist) auf keine große Resonanz bei einem Mailserver stoßen wird....
    Wie schon oben beschrieben steckt da ein enormes Stromsparpotenzial im Athlon II. Ich denke auch nicht, dass man den auf voller Taktrate betreiben muss. 2x2,0GHZ mit entsprechend niedriger Spannung sollten ausreichen (wobei ich jetzt nicht die genaue Rechenlast kenne, die der da verarbeiten muss :D)

    Warum überhaupt ein Mailserver?
    mittlerweile nimmt man doch für jeden Sch** eine VM?
     
  8. #7 helidoc, 23.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Der muss nur verlässlich stabli laufen, das ist alles. Da ich nun durch "Rent-a-Pentium" Zeit verschafft habe, habe ich auch mehr Auswahl, da ich ja auch nicht sofort lieferbare Hardware benutzen kann. Momentan macht das ja mein 800MHz Penttium III, auch wenn ich da zB auf einen Virenscanner momentan nun verzichtet habe - die Leistung wird nicht das Problem werden. Je nach Hardware kann der Rechner dann eben mehr oder weniger. Primär muss ein interner Mailserver laufen, und das schaffen alle oben genannten problemlos.

    Wenn der Prozessor Pacifica/Vanderpool unterstützt, dann läuft der Mailserver auch in einer VM. Aber auch dafür braucht man Hardware...
     
  9. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. #8 Z4NZ1B4R, 23.10.2010
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2010
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    Ja gut, das ist natürlich ein anderes Paarschuh :D

    Stabilität hat bei solchen Diensten natürlich Vorrang.
    Wenn du den undervolten solltest (gutes Deutsch :D) , dann kannst
    du den Rechner ja einfach vorher ausgiebig testen.
    z.b. den 1/2 bis 1 Tag lang Superpi oder irgendso einem Stabilitätstool unterziehen.
    Jenachdem wie lange das mit der Lieferung dauert und wie lange du den Pentium noch da stehen lassen kannst.

    Wenn ic hdas richtig sehe unterstützt der AMD Athlon II doch auch AMD-V, also Pacifica.
    Für ne VM wärs passend :)
     
  11. #9 helidoc, 31.10.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ich hätte nun vermutlich ein Asus M4A87TD EVO + Kingston ValueRAM DIMM 4 GB ECC DDR3-1333 Kit + Athlon II X2 245e bestellt. Das hielt ich dann für die beste Möglichkeit. Das wäre doch eine funktionierende Kombination, oder hab ich da schon wieder was übersehen?


    Allerdings tauchte gestern dann doch noch ein gebrauchtes Board inkl. Celeron E3200 Prozessor und 2GB Ram auf. Ich benutze in einem meiner Rechner selbst so eine Kombination, daher weiss ich, dass das funktionieren wird. Und mein alter Pentium würde ja auch schon reichen, bisher wurde der noch nichtmal annähernd ausgelastet.

    Ich kauf am Dienstag oder Mittwoch vermutlich die Platten und ein Netzteil dazu. Dann kann ich meinen Pentium wieder einsameln...
     
Thema: Athlon IIX2 245e&Asus M4N68T - ein glückliches Paar?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. 245e overdrive

    ,
  2. m4n68t <green>

    ,
  3. asus m4n68t-m amd x2 245

Die Seite wird geladen...

Athlon IIX2 245e&Asus M4N68T - ein glückliches Paar? - Ähnliche Themen

  1. meint Ihr ASUS kann Handys machen?

    meint Ihr ASUS kann Handys machen?: hi, ich liebäugle mir ein asus zenfone 3 zu gönne , aber habe Bange, das did ein Fehlkauf wird? lg
  2. Asus Switch?

    Asus Switch?: Hallo! Ich suche nun einen Switch und ein Feund bietet mir einen alten ASUS GigaX 1105N. Das Gerät sieht ziemlich alt aus. Kann mir jemand etwas...
  3. Wie gut ist der ASUS vx279h?

    Wie gut ist der ASUS vx279h?: Hat er gute farben? 1080p reicht mir. Oder gibt es bessere Monitore für diese Preisklasse (200€)?
  4. Update-Probleme mit meinem 32GB Flash ASUS-Netbook

    Update-Probleme mit meinem 32GB Flash ASUS-Netbook: Guten Tag an alle, ich bin seit etwa 6 Monaten stolzer Besitzer eines ASUS F205 Netbook mit 32GB Flash-Speicher (+ 32GB Micro SD). Komme mit dem...
  5. Pc bootet nicht, wenn mehr als 2 RAM slots belegt sind

    Pc bootet nicht, wenn mehr als 2 RAM slots belegt sind: Folgendes Problem: Ein Kumpel hat einen gebrauchten PC, in dem 4gb Ram (2x2gb) verbaut sind gekauft. Wir wollten den RAM auf 8 GB erweitern. Also...