Arcade-Steuerung für den PC

Diskutiere Arcade-Steuerung für den PC im Off-Topic Forum im Bereich Allround Forum; Moin Leute, ich hab mal eine Frage. Viele kennen wohl noch die alten Automaten mit Joystick, Buttons und den tollen 8bit Spielen?! Ich dachte...

  1. #1 BooWseR, 08.08.2014
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Moin Leute,

    ich hab mal eine Frage. Viele kennen wohl noch die alten Automaten mit Joystick, Buttons und den tollen 8bit Spielen?! Ich dachte das macht sich gut in meinem Keller und will mithilfe eines Emulators und eines alten PCs realisieren.
    Nun sind die Steuerelemente aber mit Microschaltern versehen und die kann ich ja nicht ohne weiteres in den PC stecken. Es gibt diverse Wandler, die mir aber mit 40 Euro etwas happig schienen, also musste eine alte PS2 Tastaur herhalten.

    Platine raus, Kabel gelötet und 2 Stunden lang das Mapping rekonstruiert. Doch nun stellt sich mir eine entschiedene Frage... Gibt es eine Regulierung an Tastenschlägen hardwareseitig?

    Ich habe mir die Steuerung noch nicht bestellt, kann es daher nicht testen, aber wer jetzt mal mit der flachen Hand auf die Tastatur haut wird sehen, dass nicht jede Taste genommen wird, lediglich die letzte. Wäre natürlich fatal für mein Vorhaben. Doch in Games ist es möglich 2 Pfeiltasten zu drücken, nachzuladen und sich zu ducken.

    Weiß also jemand ob die Regulierung der Tastenschläge Sache der Soft- oder der Hardware ist :confused:

    Beste Grüße,
    BooWseR
     
  2. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Da stellst Du ja eine kniffelige Frage :D
    Ich weiß es nicht, aber kann mir vorstellen, dass es die Hardware ist.
     
  3. #3 BooWseR, 08.08.2014
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Aber wenn es hardwareseitig wäre, warum kann ich dann im Spiel mehrere Aktionen gleichzeitig ausführen? Wenn ich die Pfeiltaste drücke um zu laufen, dann R zum Nachladen drücke, dann bleibt er ja auch nicht stehen. Nur frage ich mich halt, ob es irgendwo eine Grenze gibt und wo die sein mag.

    Bei 2 Spielern mit je einem Joystick und ein paar Knöpfen wären im Schnitt 8 Eingaben gleichzeitig erforderlich... Ob das machbar ist?
     
  4. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ich kann dirda nicht weiterhelfen. Bei meinen Shootern läuft man mit denStandard-Tasten W A S D und die anderen Funktionen sind an der Maus, oder auf der Tastatur :confused:
     
  5. #5 BooWseR, 12.01.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    770
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Deutschland
    Neulich wurde ich mit dieser Problematik wieder konfrontiert und habe mich nochmals intensiv damit beschäftigt. Durch einen Zufall traf ich auf einen Begriff, welcher des Rätsels Lösung ist:

    Das Projekt ist bereits fertiggestellt und funktioniert augenscheinlich auch, doch beschlich mich manchmal das Gefühl, dass Tasten nicht korrekt angenommen werden. Anstoß gab mir jedoch ein befreundeter Informatiker, welcher für ein Programm eine spezielle Tastenkombi nutzen wollte, welche jedoch auf Lenovo-Laptops nicht erkannt wurde.
    Ich erinnerte mich an mein Verdacht und die entsprechende Frage hier im Forum und beschäftigte mich erneut mit der Problematik. Nach einigen Suchanfragen bei Google stolperte ich über den Begriff "Ghosting".

    Die Tastaturencoder arbeiten mit einer zweidimensionalen Matrix um Platz zu sparen, was jedoch auch Probleme bereiten kann. Wird bspw. das Zeichen auf 2/D ausgelöst, gleichzeitig das auf 3/E, so würde er das auf 2/E nicht mehr erkennen, da ja bereits die Signale an 2 und E anliegen. Das Problem funktioniert auch umgekehrt, d.h. es werden Kombinationen erkannt, die gar nicht gedrückt worden sind. Konnte ich so jetzt aber nicht nachstellen.
    Wer die erste Problematik mal nachspielen möchte kann versuchen die Pfeiltaste links und oben zu drücken und dann einmal das Leerzeichen machen. Jeder Hersteller arbeitet zwar mit einer eigenen Matrix, jedoch funktioniere diese Kombination bisher auf keiner Tastatur die ich ausprobiert habe.

    Wenn jemand also ein ähnliches Projekt wie das meine plant, der muss auf einen Encoder ohne eine solche Matrix zurückgreifen, um einem solchen Problem aus dem Weg zu gehen.

    Es klärt zwar nicht die primäre Frage, wie viele Tasten über PS/2 transportiert werden können, jedoch scheint es da nicht wirklich eine erreichbare Grenze zu geben, die zum Problem werden könnte.

    Ich danke trotzdem für eure Mühe, die Frage war nicht einfach.

    Over and out,
    BooWseR
     
Thema: Arcade-Steuerung für den PC
Die Seite wird geladen...

Arcade-Steuerung für den PC - Ähnliche Themen

  1. PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem

    PC startet nicht mehr richtig - CsrBtOBEX-Dienst Problem: hallo, seit einigen tagen habe ich das problem dass mein PC etwa nach jedem 3. mal runterfahren ewig runter fährt (1-2 Min, normal 10-20 sek.) ....
  2. Neuen Pc für Mutti - Max 500€

    Neuen Pc für Mutti - Max 500€: Moin, der PC meiner Mum hat den Geist aufgegeben woraufhin ich euren Rat bräuchte. Sie hat ihn für normale Office-Anwendungen genutzt wie Emails...
  3. PC Konfiguration erwünscht

    PC Konfiguration erwünscht: Hallo :) Ich brauche einen neuen PC und da ich nicht übermäßig technisch versiert bin möchte ich das lieber den Leuten überlassen, die sich...
  4. Home-PC max. 230-250€

    Home-PC max. 230-250€: Hi, ich hab vor mir nen neuen Home-PC zu bauen. Hab schon aus nem anderen Forum was gefunden, nur fehlen halt noch einige Dinge, die ich...
  5. PC für 1200

    PC für 1200: hallo Forum hab mal für einen freund einen neuen PC zum zocken zusammen gestellt hier mal die Aufstellung: [ATTACH] dazu noch ein case um 40 €...