arbeitsspeicher kaufen

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von hilfmir, 04.01.2014.

  1. #1 hilfmir, 04.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Modernboard-team,
    Ich würde gerne den Arbeitsspeicher von meinem Pc von 2x2 gb auf 2x4 erweitern, weißt jedoch nicht genau welchen Arbeitsspeicher ich hierfür am besten nehmen soll.
    Wichtig ist mir dass ich diesen bei Bedarf auf 4x4 gb erweitern kann. Ich habe hier zwar eine Kompatiblitätsliste, weiß aber nicht genau was es mit den unterschiedlichen Taktraten auf sich hat.

    Momentane Hardware:
    motherboard: asus m4a785td-v evo
    ram: 2x2 gb low voltage corsair
    cpu: amd phenom 2x4 955
    graphic: ati radeon hd 5770
    nt: 550 watt corsair

    Vielen Dank im Vorraus.
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 stockcarpilot, 04.01.2014
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.123
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    NRW
    Als Betriebssystem hast du aber eine 64 Bit Version?
     
  4. #3 xandros, 04.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Motherboards - M4A785TD-V EVO

    Asus bietet dafuer die Memory-QVL individuell fuer jedes Mainboard an, in der saemtliche Speichermodule gelistet sind, die erfolgreich mit dem Mainboard getestet wurden.
    Wenn du dir die Daten in der Liste ansiehst, dann wirst du feststellen, dass Angaben wie "ram: 2x2 gb low voltage corsair" ziemlich wenig Aussagekraft haben. Jeder Speicherriegel hat von seinem Hersteller eine eindeutige Modellbezeichnung.

    (Sinngemaess gilt das auch fuer Grafikkarten. Dementsprechend ist "graphic: ati radeon hd 5770" nur die Bezeichnung des auf der Karte vorhandenen Chips, der auf diversen Karten von unterschiedlichen Herstellern verbaut wurde. Damit allein kann man nicht einmal herausfinden, ob fuer diese Karte vom Hersteller ein angepasster Treiber bereitgestellt wurde oder ob der AMD-Referenztreiber zu verwenden ist........)
     
  5. #4 hilfmir, 04.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal vielen Dank für die schnellen Antworten.
    Ja ich habe Windows 7 home premium 64 bit.
    Die alten Riegel kommen ja sowieso raus, weiß leider nicht wie ich die genaue Speicherbezeichnung herausfinde, sollte aber auch irrelevant sein oder?
    Ich hab irgendwo mal gelesen dass ich wenn ich in Zukunft 4 Riegel benutzen will alle auf der höchstmöglichen Taktrate die vom mainboard supportet wird laufen müssen. Stimmt das?
    Ansonsten würde ich mir wohl einfach 2x4 Gb Riegel vom billigsten unterstützten Ram hohlen wenn ich den dann in 1-2 Jahren einfach nochmal kaufen kann um somit auf 16 Gb zu kommen.
     
  6. #5 xandros, 04.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Da du sie ersetzt, ist es irrelevant. Ging nur um den Hinweis, dass da (leider) die Modulnummern fuer eine eindeutige Identizierung wichtig ist. Diese Bezeichnung kann z.B. von Tools wie Everest/AIDA oder auch SIW ausgelesen werden. Haeufig steht es aber auch auf dem Modul selbst drauf. (In den meisten Faellen auf einem Aufkleber mit einer wilden Buchstaben-/Zahlenkombination.)

    Genau genommen gibt die maximal moegliche Taktfrequenz des RAMs der Speichercontroller vor.
    Das Board kann durchaus schnelleren RAM verkraften. Was der Speichercontroller aber nicht schafft, wird auch beim RAM nicht verwendet.... (Das langsamere Element gibt die maximale Taktfrequenz vor.)
    Bei deinem System sitzt der Speichercontroller afaik bereits im Prozessor und nicht mehr auf dem Mainboard. (Zumindest ist das bei den Phenom II x4-Serien der Black Edition der Fall und es wuerde mich doch ein wenig Wundern, wenn das bei den anderen Serien dieser Generation anders waere.)
    Mehr als 1333MHz macht der Speichercontroller normal nicht. (Ausnahme durch Uebertakten des Systems!) Somit ist schnellerer Speicher auf dem Mainboard reichlich witzlos und kostet lediglich Geld ohne einen Mehrnutzen zu bringen.

    Wenn du dann noch ein Prozessor im C2-Stepping besitzt (AMD Core Revision C2 auf Deneb-Basis), dann kommt es sogar vor, dass ein fehlerfreier Betrieb von DDR3-1333MHz-Modulen nur dann moeglich ist, wenn nur ein Modul je Speicherkanal verwendet wird. Im DualChannel gibt es da seltsamerweise desoefteren mal Schwierigkkeiten. Soll DualChannel verwendet werden, wird bei diesen Prozessoren von AMD empfohlen, lediglich RAM mit 1066MHz zu verwenden. (Bei den Deneb-Modellen der Core Revision C3 tritt das nicht auf.)
    Wenn dir das System dann in 1-2 Jahren noch ausreicht. Dann sollte es aber ein Markenhersteller sein, der in 1-2 Jahren dieses Modell auch noch liefert/vermarktet.
    Ansonsten eher mit dem Gedanken spielen in 2 Jahren das System als wirtschaftlich veraltet zu betrachten und in ein komplett neues System zu investieren. (Die Anforderungen wachsen bald schneller als man Hardware nachkaufen kann....)
     
  7. #6 hilfmir, 04.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Also würdest du vorschlagen 8 gigabyte vom günstigsten unterstützen Arbeitsspeicher zu kaufen und dann einfach mal sehen was die Zukunft so hergibt?
    Es sollen ja auch angeblich dieses Jahr die ersten DDR4 Module auf den Markt kommen, denkst du das dies den Preis fallen lässt?
     
  8. #7 xandros, 05.01.2014
    Zuletzt bearbeitet: 05.01.2014
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zur Preisentwicklung: Vermutlich verhalten sich die Preise von DDR3-Speicher nach der Markteinfuehrung genauso wie bereits bei DDR2.
    Erst waren sie recht hoch. Mit steigender Nachfrage sind die Preise gefallen. Werden die Module nun von DDR4 verdraengt und die Nachfrage faellt, werden die Preise wieder ansteigen.

    DDR4 soll dieses Jahr kommen. Crucial will sie im ersten Quartal auf den Markt bringen.
    Bringt dem User nur recht wenig.....
    Die aktuellen Mainboards verfuegen nicht ueber den passenden Slot und die aktuellen Prozessoren (bzw. die darin integrierten Speichercontroller) koennen mit DDR4 gar nicht umgehen.
    Intel will lt. Roadmap 2014 erst Server-Prozessoren fuer DDR4-Speicher bereitstellen, Desktop-CPUs sollen erst 2015 folgen.
    Bei AMD ist noch keine Entscheidung veroeffentlicht, ob die fuer 2015 geplanten Prozessor-Updates DDR4 unterstuetzen oder nicht.
    Sicher ist zumindest, dass die Haswell-E-Prozessoren von Intel wohl auf Sockel 2011-3 mit einem X99-Chipsatz laufen sollen und fuer Sommer/Herbst 2014 geplant sind.
    Der aktuelle Vorteil von DDR4 wird wohl der geringere Stromverbrauch und die hoehere Speicherdichte der Chips (max. 128GB pro Modul moeglich anstelle von jetzt 64GB). In wieweit auch die Geschwindigkeit zunimmt, lasse ich mal offen. Intel spricht von einem Performanceplus von rund 50%...... (rein fuer Speicherzugriffe!)

    Zur Speichermenge: Wenn du den Rechner nicht mit Videobearbeitung und Rendering quaelst, reichen 8GB absolut aus. Mehr bringt da nicht unbedingt auch mehr Leistung.
    Bei normalem Einsatz ist 4GB meist schon genug und 8GB somit eine anstaendige Reserve.
     
  9. #8 hilfmir, 05.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Alles klar, vielen Dank für die ausführlichen Antworten :)
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 hilfmir, 06.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Hi, habe mir jetzt mal diese Liste (Motherboards - M4A785TD-V EVO) angeschaut, kann dort aber keine 4 Gb Riegel finden die noch verkäuflich sind?
    Kann mir jmd vllt einen kompatiblen raussuchen? :/
    Gruß
     
  12. #10 hilfmir, 15.01.2014
    hilfmir

    hilfmir Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    04.01.2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    arbeitsspeicher wird nicht erkannt

    Hey,
    habe mir 2 neue 2x4 gb riegel (SAMSUNG Original 4 GB 240 pin DDR3-1333 Nicht-ECC: Amazon.de: Computer & Zubehör um meinen in die jahre gekommenen pc ein wenig zu vebessern.
    Leider werden die Riegel offenbar nicht erkannt da wenn ich sie einbaue nur die Lüfter in gemütlichen Tempo weiterdrehen aber der Bildschirm schwarz bleibt.
    Wo liegt das Problem, was hab ich falsch gemacht?
    Hardware:
    cpu: amd phenom 2x4 955 be
    nt: 550 watt corsair
    mboard: asus m4a785td-v evo
    bs: windows 7 home premium


    mfg
     
Thema:

arbeitsspeicher kaufen

Die Seite wird geladen...

arbeitsspeicher kaufen - Ähnliche Themen

  1. Arbeitsspeicher aufstocken

    Arbeitsspeicher aufstocken: Liebes Modernboard, ewig ists her.. Ich wollte mich Hilfe suchend mal wieder hier blicken lassen. Leider habe ich wohl nach all den Jahren meine...
  2. PC-Komponenten kaufen

    PC-Komponenten kaufen: Hallo zusammen, ich habe zurzeit einen PC mit folgenden Komponenten und WinXP: MSI K9A2GM-FIH SocketAM2 HT 3.0 mATX AMD RS780 + SB700 VGAoB AMD...
  3. w7 Lizenz kaufen

    w7 Lizenz kaufen: Moin! Bei Ebay werden Lizenzen angeboten. Ich muss dann wohl W7 runterladen. Kann ich die Software dann auf DVD brennen? Wie verhält es sich mit...
  4. Erster PC Kauf...Hilfe!

    Erster PC Kauf...Hilfe!: Ich habe seit mehreren Jahren einen Laptop der langsam seinen Geist aufgibt und hatte vor mir einen Desktop-PC zu kaufen. Aber da ich von der...
  5. Neuer PC kaufen für ca 1500-1600€

    Neuer PC kaufen für ca 1500-1600€: Guten Abend Ich möchte mir einen neuen PC kaufen. Da selbst zusammenstellen einfach sehr viel effizienter ist hab ich paar listen erstellt und...