Arbeitsspeicher aufstocken

Diskutiere Arbeitsspeicher aufstocken im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Liebes Modernboard, ewig ists her.. Ich wollte mich Hilfe suchend mal wieder hier blicken lassen. Leider habe ich wohl nach all den Jahren meine...

  1. #1 PC-Gerry, 23.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Liebes Modernboard,

    ewig ists her.. Ich wollte mich Hilfe suchend mal wieder hier blicken lassen. Leider habe ich wohl nach all den Jahren meine PC-Skills verloren :( Deswegen bitte ich euch um kurze Hilfe.

    Mein oldy System:
    Mainboard: Asus P5K-VM
    CPU: Intel Q6600 Core2Quad
    RAM: 3GB DDR2 800
    Grafik: ATI Radeon HD4650

    Ich würde den gerne ein wenig aufstocken, leider bin ich nicht ganz so flüssig unterwegs, in erster Linie geht es mir nur um einen Arbeitsspeicher :D Zu meinen Fragen im Detail:

    1. Ich würde gerne RAM aufrüsten, wenn ich die Mainboard Hersteller Angaben richtig deute, kann ich maximal 8GB mit höchstens 1066 Hz verwenden, hättet ihr da eine Empfehlung? Wieder 800 oder 1066?
    2. Da ich es umsonst von der Uni bekomme, werde ich auf Windows 10 aufrüsten (ich laufe bisher tatsächlich noch mit XP rum). Wenn ich 8GB RAM verwenden möchte, brauche ich soweit ich weiß die 64-Bit Version - oder ist mein PC so lahm, dass ich lieber 32Bit mit 4GB RAM nehmen soll? (So nach dem Motto das Ding ist eh lahm da bringen 8GB auch nichts)
    3. Falls es sich lohnt, würde ich mir auch eine neue Grafikkarte zu legen. Der PC wird zwar weitesgehend für Office Zwecke verwendet, aber eine Runde CS/Hearthstone/LoL kann Abends immer mal vorkommen :D Die Kostenfrage würde ich mal bewusst offen mit "preiswert" beantworten, das, was ihr im Rahmen der Leistung des Rests des PCs als sinnvoll erachtet.

    Würde mich über eure Hilfe freuen!
    Liebe Grüße,
    Gerrit
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Icedaft, 23.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Wenn Du auf dem Gebrauchtmarkt noch ein Kit mit 2x4Gb ergattern kannst schlag zu. Kompatibilitätslisten gibt es auf der Herstellerhomepage. CS ist CPU-Limitiert, solange Du keine dreistelligen FPS erwartest wie die die Hardcore-CS-Zocker, kann das mit deinem alten Schätzchen noch hinhauen. Wirklich viel Geld würde ich in die Mühle aber nicht mehr reinstecken. Wenn es doch mal etwas "neuer" sein soll:
    https://geizhals.at/eu/?cat=WL-672712


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  4. #3 PC-Gerry, 23.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hey Icedaft,

    vielen Dank für deine schnelle Antwort. Ich habe mir schon gedacht, das aufrüsten da nicht mehr viel bringt. Ich werde mir erstmal den Arbeitsspeicher bestellen und schauen, wie die Kiste auf Windows 10 noch so läuft. Ansonsten ist nach dem Weihnachtsgeld wohl ein neuer dran. Für 100 Euro bekomme ich den vielleicht ja noch verscherbelt.
    Welchen Grund hat es, dass du zu 2x4GB statt 4x2GB rätst? Habe grade so meine Probleme was vernünftiges zu finden, die günstigen sind alle nur für AMD Chipsätze :mad:
     
  5. #4 PC-Gerry, 23.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
  6. #5 Icedaft, 23.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Hast recht, es passen maximal 4x 2GB Module (wenn überhaupt).

    Das ist der günstigste, den ich gefunden habe: http://geizhals.de/samsung-dimm-2gb-a341517.html?hloc=at&hloc=de

    Ob dieser Kompatibel ist, kann ich nicht garantieren, hast Du das Handbuch zum Mainboard noch? Dort stehen oft kompatible Module drin. Bei Asus selbst ist dein Board nicht mehr gelistet, dafür ist es wohl schon zu alt.

    Ich an deiner Stelle würde auf jeden Fall nicht noch 50 bis 100€ oder mehr in die alte Mühle stecken, es lohnt sich schlichtweg einfach nicht mehr.
     
  7. #6 PC-Gerry, 23.05.2016
    Zuletzt bearbeitet: 23.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Du hast wohl Recht, habe gerade auch mal meine Finanzen gecheckt und so, wie du den zusammen gestellt hast wäre das wohl drin. Es wird also ein neuer PC.
    Würde die Performance stark darunter leiden, wenn man einen Mini Tower verwendet? Wie zB
    http://www.mindfactory.de/product_i...-Mini-Tower-ohne-Netzteil-schwarz_988114.html
    Aus dem Grund, dass ich den alle paar Wochen mal transportiere. Dann müsste wohl ein anderes Mainboard rein, passt der Rest dann noch? Wenn nicht, dann würde ich es so belassen, wie du es mir rausgesucht hast.
    Was hälst du von 16GB statt 8GB RAM?


    Edit: Ich sehe gerade das Mainboard ist schon mATX, also passt das in den kleinen Tower oder vertue ich mich?
     
  8. #7 PC-Gerry, 23.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
  9. #8 xandros, 24.05.2016
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    https://www.asus.com/de/Motherboards/P5KVM/HelpDesk_QVL/
    Die Asus-Server sind zwar nicht gerade schnell, aber "zu alt" gibt es bei dem Unternehmen fast nicht.
    Das wird dir höchstens der Händler verraten können. Gibt diverse Möglichkeiten, weshalb der Preis dieser beiden Kartenmodelle nur geringfügig unterschiedlich ist. Ein Merkmal wird dabei der Hersteller sein.
     
  10. #9 Icedaft, 24.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
  11. #10 PC-Gerry, 24.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo xandros,

    schön dich mal wieder "zu sehen". Würdest du mir denn tendenziell eher zu der GTX950 oder der GTX960 raten? Ich kann mir schlecht eine Meinung darüber bilden, wie herstellerabhängig die Unterschiede bei Grafikkarten sind.

    Liebe Grüße, Gerrit
     
  12. #11 xandros, 24.05.2016
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.164
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ... ja, mich gibt es noch! Und wenn ich nicht zu viel um die Ohren habe, schaue ich auch regelmässig mal hier rein.
    Zum Grossteil betrifft das die unterschiedlich gestalteten Kühlsysteme und auch das Layout der Karte oder die ab Werk eingestellte Taktrate der GPU/des VRAM. Je nach Aufbau und Kühlung diverser Bauteile hört man schon bei dem einen oder anderen Kartenmodell davon, dass sich Spulenfiepen bemerkbar macht oder die Karten unter Last dann doch nicht ganz so wie erwartet arbeiten.
    Für den exakten Unterschied zwischen den oben genannten Karten von Asus und Gigabyte müsste man sich die Spezifikationen genauer anschauen.
    Für die pauschalen Unterschiede reicht es, wenn man sich die Leistungsdaten der beiden verbauten NVidia-Chips ansieht.
     
  13. #12 PC-Gerry, 24.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Das freut mich zu hören! Ich habe den PC jetzt mal soweit zusammen:
    https://www.mindfactory.de/shopping...22106143852eb0553e08b4c4f03e337764e4b8c1617bc

    Ich würde mich freuen, wenn da noch jemand einmal drüber schauen könnte, ob alles überhaupt zusammen passt. (zB bei der Wlan Karte bin ich mir unsicher). Herr Gott, 100 Euro wollen die für einen Zusammenbau haben, das war früher aber auch mal günstiger o_O Da werde ich den wohl selber zusammenschrauben...
     
  14. #13 Icedaft, 24.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Tu Dir selbst einen Gefallen und nimm ein hochwertigeres Gehäuse, gerade wenn Du selbst zusammenbauen willst. Gehäuse gehören zu den Teilen die idR am längsten genutzt werden. Die Preisunterschiede liegen hier in der Materialqualität, den Detaillösungen und (gerade beim Einbau/ Tausch von Teilen wichtig) in der Verarbeitung. Spätestens wenn man wegen scharfer Kanten mit blutverschmierten Händen den Einschaltknopf drückt und feststellen muss, das das ganze Gehöuse den Festplatten als Resonanzverstärker dient, ärgert man sich nicht mehr Geld investiert zu haben. Ich habe die Konfig gepostet, damit Du möglichst günstig umsteigen kannst und ich kein Budget als Anhaltspunkt zur Verfügung hatte. Wenn es nun die GTX 960 werden soll, dann bitte mindestens die 4GB-Variante nehmen, 2GB sind jetzt schon für viele Spiele zu wenig - die neuen Karten, die im Sommer erscheinen, haben alle 6,8 oder mehr Grafikspeicher und das nicht ohne Grund.
    http://geizhals.de/1241519


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  15. #14 PC-Gerry, 24.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hey Icedaft,
    Danke für deine Antwort, ich werde deine Konfig vom ersten Post dann übernehmen, welches Mini-Tower Gehäuse könntest du mir empfehlen? Ich dachte das günstige von oben wäre aufgrund der Bewertungen OK. Habe da nicht an Lautstärke o.ä gedacht, da hast du Recht. Würde der WLAN Stecker auf das Board passen?

    Liebe Grüße,
    Gerrit
     
  16. #15 Icedaft, 24.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Für Wlan empfiehlt sich so oder so eher ein Stick, er lässt sich empfangsgünstiger platzieren (bei den Sticks von AVM wird sogar extra ein Sockel und ein USB-Verlängerungskabel mitgeliefert) und im stört im Gegensatz zu einer PCI(e)-Variant im PC-Gehäuse nicht den Luftstrom.
    Auswahl gibt es da reichlich:

    USB 2.0 http://geizhals.de/?cat=wlanx&v=e&h...&bl1_id=30&xf=4652_extern~4661_USB+2.0#xf_top
    USB 3.0 http://geizhals.de/?cat=wlanx&v=e&h...&bl1_id=30&xf=4652_extern~4661_USB+3.0#xf_top
    Letztenendes hängt es auch ein wenig vom verwendeten Router, dessen verfügbaren W-LAN Standards (ac/n//b/g/a/h) und vom Internetanschluss ab, welcher Stick am besten passt. - Um kein falsches Bild zu hinterlassen, ein Anschluss per LAN-Kabel ist einer W-LAN-Verbindung immer vorzuziehen, sofern verfügbar.

    Beim Gehäuse solltest Du auf folgende Dinge achten:

    -Optik (schließlich muß es DIR gefallen)
    -Material/Verarbeitung (das schönste Gehäuse taugt nichts, wenn es brummt und scheppert oder ein Griff in den Festplattenschacht mit einer Schnittverletzung belohnt wird...)
    -Maximale Einbauhöhe für den CPU-Lüfter und die Grafikkarte beachten ! Wer später mal eine leistungsfähige CPU einbauen und diese übertakten will, sollte ausreichend Platz für einen ebenso starken CPK-Kühler vorsehen (Höhe >150mm), das gleiche gilt für den Einbauplatz der Grafikkarte, 2 Slots sollten Minimum sein, 2,5 bis 3 Slots wären zu begrüssen ->Leistungsstarke, leise GPU-Lüfter benötigen Luft, sowohl in der Länge als auch in der Höhe
    -Einbauplätze für möglichst große Lüfter (>/= 12/14cm), je größer der Lüfter, desto mehr Luft kann er (zumindest theoretisch) bei kleinerer Umdrehungszahl liefern und entsprechend leiser bleibt der PC.
    -Leicht zu reinigende Staubfilter an allen einblasenden Lüftern (kein "Muss", es erleichtert die Pflege des PCs aber ungemein, die Kühlleistung des CPK/GPU-Kühlers bleibt länger erhalten, ohne das diese wegen zu starker Verschmutzung zu stark aufdrehen weil diese ihre Leistung nicht mehr bringen können).
    -Netzteileinbauplatz unten oder seitlich (so wird der Netzteillüfter nicht mehr zur Wärmeabfuhr aus dem PC-Gehäuse missbraucht -> Weniger Umdrehungen = weniger Lärm).
    -Kabelmanagement (erleichtert das Verstauen der ganzen Kabel erheblich, sorgt für einen sauberen, optisch schöneren Aufbau und verhindert weitere Störungen des Luftstromes ->langsam drehende Lüfter, leisere, bessere Wärmeabfuhr).
    -USB 3.0 Anschlüsse am Frontterminal (wenn schon ein neuer Unterbau da ist, dann möchte man nicht durch veraltete USB 2.0 Anschlüsse künstlich ausgebremst werden -> USB 3.0 ist abwärtskompatibel, andersherum klappts aber nicht, ein USB 3.0 Stick kann einen 2.0 Slot nicht beschleunigen...)
    -Einbauplätze für 2,5" Platten/SSDs ->gehört mittlerweile bei Gehäusen der mittleren/gehobenen Preisklasse zum guten Ton.
    -Werkzeuglose Montage/Demontage der Seitenteile (Thumbscrews), Festplatten.

    Ein gutes, durchdachtes Gehäuse kann länger halten als einem lieb ist (weil der Geschmack oder die Anforderungen sich verändern zum Beispiel), es lässt sich später aber meist noch für einen akzeptablen Preis wieder veräußern. Lian-Li oder Silverstone-Gehäuse z.B. werden (je nach Modell) auch noch gebraucht noch hoch gehandelt, das hängt zum Einen mit dem Hohen Einstandspreis, zum Anderen aber auch mit der Verarbeitung und der auch nach Jahren noch gewährten Ersatzteilversorgung zusammen.

    Ohne Filter stehen 1919 Gehäuse zur Auswahl: http://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=533_1#xf_top
    Mit Filter sind es nur noch 36 die in Dein Beuteschema passen sollten... http://geizhals.de/?cat=gehatx&xf=2...tualisieren&plz=&dist=&mail=&sort=t&bl1_id=30
     
  17. #16 PC-Gerry, 25.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hey Icedaft,

    vielen lieben Dank für deine Bemühungen! Ich werde mir dann wie es aussieht einen WLan Stick besorgen, vielleicht reichen ja auch noch meine Asbach-Uralt DLan Stecker hier, wobei ich befürchte dass die meine Internetleistung mittlerweile eher schmälern. Einen vernünftigen Tower werde ich mir aus deiner Liste mal raussuchen, vielen Dank.

    Zwei abschließende Fragen hätte ich da noch: Ich denke dass mir 200 für die 4GB Version der GTX960 dann doch zu teuer sind, du würdest mir dann also zu der bei dir verwendeten GTX950 mit 2GB statt der GTX960 mit 2GB raten?
    Wie du bemerkt hast, geht es hier um einen Low-Budget PC. Lohnen sich deiner Meinung nach 25 Euro Aufpreis für einen 16GB RAM Riegel?

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Gerrit
     
  18. #17 Icedaft, 25.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
  19. #18 PC-Gerry, 25.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 Icedaft, 26.05.2016
    Icedaft

    Icedaft Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.02.2014
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    13
    Kann man machen, die Wärmeabfuhr ist dank des DHE-Kühlers auch recht gut, dafür sind diese recht laut, wenn Dir Ruhe wichtig ist besser eine mit Dualfan nehmen:
    http://geizhals.de/1241519

    Wenn Du 16Gb RAM möchtest, diesen immer als Kit mit 2x 8GB nehmen. Im Zweifel noch mal in die Kompatibilitätsliste auf der Homepage des MB-Herstellers nachschauen.



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
     
  22. #20 PC-Gerry, 27.05.2016
    PC-Gerry

    PC-Gerry Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    15.09.2007
    Beiträge:
    3.627
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Habe die Kiste jetzt so bestellt, wie du Sie mir empfohlen hast. Allerdings mit 16Gb aus zwei Riegeln und der GTX260 mit 4GB.
    Ich danke dir / euch für eure Mühe! Wirklich immer wieder super hier :)

    Beste Grüße,
    Gerrit
     
Thema:

Arbeitsspeicher aufstocken

Die Seite wird geladen...

Arbeitsspeicher aufstocken - Ähnliche Themen

  1. Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr

    Computer erkennt Arbeitsspeicher nicht mehr: Hallooooo liebes Forum, ich muss zugeben, dass ich dieses Forum nur gefunden habe, weil ich gerade verzweifel! Zu mir: Ich habe nicht sonderlich...
  2. Neuer Arbeitsspeicher

    Neuer Arbeitsspeicher: Suche 16GB RAM. Könnt ihr was empfehlen?
  3. Alten PC hochrüsten - auftakten? - Welche Teile kaufen? CPU oder Arbeitsspeicher?

    Alten PC hochrüsten - auftakten? - Welche Teile kaufen? CPU oder Arbeitsspeicher?: Hallo Leute. Ich habe meinen PC vor 6 Jahren beim Hardwareversand (gibts die nicht mehr?) gekauft. Heute möchte ich den PC etwas schneller...
  4. 4GB Arbeitsspeicher, nur 2GB verwendbar

    4GB Arbeitsspeicher, nur 2GB verwendbar: Hallo zusammen, mein PC ist seit geraumer Zeit sehr langsam woraufhin mir aufgefallen ist, dass nur 2GB des Arbeitsspeicher verwendbar ist. Im...
  5. Arbeitsspeicher 2 x 2 GB Kingston Kit 4 GB !

    Arbeitsspeicher 2 x 2 GB Kingston Kit 4 GB !: Niete an Arbeits Speicher Kingston KVR kvr800d2n6k2/4g DDR2 / 800 ist 2 x 2 GB Speicher insgesammr also 4 GB aus Kingston kit...