Anonymisierer-Info's wo?

Diskutiere Anonymisierer-Info's wo? im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Genau das macht aber der Fahrer doch? Er weiß schon mit dem Gerät umzugehen, genau wie ein erfahrener Windows-Nutzer mit seinem Windows-PC umgehen...

  1. #21 Datachauffeur, 11.07.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Nö, ein erfahrener Nutzer fragt nicht und tuckelt langsam vor sich her (wie du es auch noch bestätigst :D) und er arbeitet auch nicht mit einem Schleicher. Wir reden auch nicht über Chipveränderung oder Tuning. Wir reden über konsequente Nutzung und das ist auch Hacking.
    Ich fasse mich gern kurz und sehe daran, ob jemand überhaupt Interesse daran hat was er realisieren will. Ein Experte ohne tiefgründiges Wissen ist kein Experte. Ein Fahrer weiß definitiv ganz genau, welches Setup er fährt und kennt sich logischerweise damit aus. Thema Chip/Software, das darf eh nicht gemacht werden, das geht nur in der Testphase.
    @ Compunaut meint, mit einem Sniffer oder so ist er Hacker.:D
    Ein fähiger Hacker weiß, wie weit er gehen kann, um nicht erwischt zu werden.
    Ohne komplettes Wissen kommst nicht weit!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #22 xandros, 12.07.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.996
    Zustimmungen:
    98
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ein Hacker weiss, was er tun darf, was er tun kann und wo der Unterschied zwischen Hacker und Cracker liegt....
     
  4. #23 Compunaut, 12.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    O.K. habe schon begriffen, dass es Hacker,Sniffer und Cracker gibt.
    Gekrackt haben sicherlich alle schon mal, um sich mit den Patches
    die Programme probehalber zum Laufen zu bringen.
    Das geschieht nicht nur, um nicht teuer zu kaufen, sondern vielfach,
    um erst mal zu sehen, inwieweit das Programm für einen geeignet ist.
    Die Firmen haben in den letzten Jahren ja dazugelernt und lassen einen
    einige Zeit zum Testen, womit sie das oben gesagte verhindern wollen.
    Mir fiel nur auf, dass viel über Datenklau geredet wird, und man bei Interesse
    kaum genauere Informationen bekommt.
    Dass ohne Englisch schnell die Türen zu sind habe ich schon mitbekommen.
    Wer heute in der Uni ist, für den ist es selbstverständlich, und er kann sich nicht
    vorstellen, dass es vor längeren Jahren nicht erforderlich war, die Sprache sauber
    zu beherrschen und man trotzdem "durchgekommen ist" Wir (von früher:rolleyes:)haben
    dafür aber auch Englisch UND Französisch gesprochen.
    Aber die Zeiten ändern sich.
    Um zum den Vergleich mit dem Motorsport nochmal zu thematisieren:
    Ich gehöre zum Glück zu denen, die noch Motore total reparieren konnten und ebenfalls
    feststellten, dass sich in den letzten Jahren die Elektronisierung (Steuergeräte etc.)
    durchgesetzt hat.
    Man konnte sich aber weiterinformieren und am Ball bleiben. Zu OBD gibt es viele
    Informationen uns man kann sich (Elektronikforen) die Auslesegeräteschnittstellen
    relativ einfach selber nachbauen. Lohnt sich heute nicht mehr, da die Teile schon
    preiswert zu bekommen sind. Auch die Sensoren können vielfach mit einfachen
    Ohmmetern auf Funktion durchgemessen werden.
    Will man mehr, ist man natürlich auch auf die gute Software;) angewiesen, wobei da
    natürlich schon wieder :cool:die Begriffe Patchen und Cracken :cool: auftauchen.
    Die Hersteller nehmen es relativ gelassen, da auf dem Gebiet doch wenige aktiv sind.
    Elektroniker fassen lieber den Lötkolben an und wenn sie schon einen Knarrenkasten
    haben, fehlen ihnen die Torx-Einsätze. Viele geben heute deshalb schnell auf.
    In Zusammenfassung: Man kann auch als Laie verhälnismäßig einfach Chip-Tuning
    machen und bekommt auch die Chips (leider Estland/Lettland) sehr preiswert, wenn
    man sie verschossen hat, wobei sich das Tunen nicht groß lohnt.Meist will man reparieren
    oder wenigstens den Fehler finden. Wer Interesse hat kann sich aber relativ einfach informieren.
    Das ist eben beim NETZ anders. Für den Computer kann man alles in Erfahrung bringen
    --:Dsiehe dieses Forum:D-- aber dann ist auch Schluss.
    Bis auf ein paar Rückmeldungen über welche Knoten meine Daten laufen und ein wenig
    Info über IP Nummern ist für die Allgemeinheit nicht viel drin.
    Wenn ich auf meiner Yacht auf den Bermudas sitze:) reicht mein Englisch zum Glück aus,
    aber hier noch zu Nutz und Fromm für die ganz jungen User :
    Ohren auf im Englisch Unterricht;) und nicht soviel auf das Smartphone unter der Bank sehen!
    damit ihr in ein paar Jahren nicht ebensolche leidvollen Erfahrungen wie ich machen müsst.
    Grüsse für heute co.gif
     
  5. #24 BooWseR, 12.07.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Ich glaub das weiß sogar ein Jurist nicht immer. Bei den ganzen Grauzonen...

    Und ich habe Englisch, Latein und Spanisch lernen müssen. Spätestens mit Einzug in die Sekundarstufe 2 wird die zweite Fremdsprache zur Pflicht, das ist ungebrochen.

    Das stimmt nicht. In der Hochschule haben wir ein eigenes Modul für Rechnernetze, indem wir natürlich auch Sicherheitslücken thematisieren. Dass dies nicht jedem so geht ist mir bewusst, doch findet man, wenn man sucht, auch die richtigen Ansätze.

    Es ist nicht der Mangel an Informationen, sondern die Vielzahl, welche die Suchenden den Wald vor läuter Bäumen nicht sehen lässt. Viele erwarten Anleitungen, wie "lade das Programm, drücke die Knöpfe und dann kannst du dir die Dateien klauen": So läuft das nur leider nicht und die Motivation ist dahin.
    Ich selbst tue mich auch schwer mich für etwas zu begeistern, was mir nicht sofort ein positives Feedback gibt, womit ich sicher nicht alleine dastehe. Man muss in diesem Themengebiet halt viel lesen und von ganz unten anfangen, wie bspw. mit dem OSI-Modell, Protokollen, Paketen... und wenn man Pech hat noch weiter unten. Kennt man diese Thematik weiß man auch was nicht geht, oder schwer realisierbar ist, und was evtl. vergessen wurde und kann dort ansetzen.
    Früher wurde bspw. oft die Validierung bei Eingabevariablen vergessen, wodurch die SQL Injection entstand.

    Eine gewisse Motivation bieten dennoch die von mir verlinkten Challanges. Sie sind zwar (teilweise) schwer, aber man kann sich ganz legal an einfach Exploits, Cracks, Scripten oder sonstigem versuchen und findet bei Bedarf auch entsprechende Verweise zu Tutorials.

    Aufgepasst habe ich in Englisch auch nie wirklich, bin kein besonders guter Schüler gewesen. Viel mehr lernt man in Eigenregie und da bieten die Materialen im Unterricht oftmals nicht die gewünschte Motivation. Bei uns gab es Lektüre von Shakespeare, oder "Give a boy a gun", welche mich überhaupt nicht interessierten. Aber wenn ich etwas wissen möchte und es gibt dazu nur etwas in Englisch, ist die Motivation eine ganz andere.
     
  6. #25 Compunaut, 13.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Die Motivation entsteht ja mit dem Erkennen der Problematik und das mit der Sprache sollte auch
    nur ein Hinweis sein, dass es ein Unterschied ist englisch zu sprechen oder zu der Thematik etwas
    zu lernen. Wenn man in dem Fachenglisch nicht drin ist, macht es viel Mühe das Verständnis aufzu-
    bringen. Hätte man früher die heutige Sprachsituation vorausgesehen, hätte man sich voll auf das
    Englische geworfen. Damals war aber die Vielfalt angesagt. Ich hatte auch mal noch altsprachlich,
    aber bis auf "Haruspex haruspicen videt et ridet" ;) ist nicht viel übriggeblieben.
    Zurück zum Thema:
    Man soll ja nicht im Forum fürs Fersehen werben (zumal noch RTL:()aber der Hinweis sei gestattet->
    Heute Montag! 13.7. um 20.15 (RTL 1) gibt es ein Spezial von O.Posch mit dem Titel:
    "Ich übernehme Ihr Leben" - soll wohl zeigen, wie angreifbar wir im Netz sind mit Info's von IT Experten!?
    Ich habe nur die Vorschau gesehen und weiss nicht, ob es der übliche RTL-Mist ist, werde aber mal
    einen Blick hineinwerfen oder streamen, da es ja zum Thread passt!
    Mal sehen und gute Nacht........:)
     
  7. #26 BooWseR, 13.07.2015
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    756
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Bei mir das vielseitig, falsch verwendete Zitat "non vitae sed scholae discimus". Natürlich klingt "Man lernt nicht für die Schule, sondern für's Leben" schöner, aber die Realität sieht anders aus. Und das erkannte Seneca schon 62 nach Christus.

    Vermutlich. Zudem kommen Morgen die Simpsons, wovon ich ein eingefleischter Fan bin. Aber leider sieht auch hier die Realität anders aus und Frauchen wird wieder Kontrolle über die Fernbedienung haben - Also läuft Rosins Restaurant. :(
     
  8. #27 Compunaut, 13.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Na dann guten Appetit !:)
    Nur zur Information RTL -> richtig "vermutet" , der übliche Murks-habe nach einiger Zeit wieder abgeschaltet.
    Sie hatten sich aus Facebook-Freunden Leute ausgesucht, welche schon von alleine allerlei ins Netz gestellt
    hatten. Unter anderem jemanden angerufen (sie kannten die Vita -arbeitssuchend) und "Datenabgleich" angeboten!:confused:
    Die Testperson sollte dann bei der E-Mail die sie geschickt hatten den Anhang öffnen:rolleyes: usw...usw
    Schlimmer ging's nimmer !
    PN angekommen, danke,melde mich.
     
  9. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  10. heinzl

    heinzl .

    Dabei seit:
    29.01.2008
    Beiträge:
    8.293
    Zustimmungen:
    10
    Informationen bei RTL suchen ist wie Schnaps trinken, wenn man Durst hat. :D
     
  11. #29 Compunaut, 14.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    In Frankreich wurde ja mal der Hauptsender für einen Tag gehackt!
    Wer versucht das mal in "D" bei RTL;) !?
    Aus rechtlichen Gründen: Achtung das war kleine Aufforderung sondern Satire!
    Hier noch was zum Thema: ISBN 3-8158-2729-9 (Auf deutsch :)
    Hacker1.jpg
    Gruß........................................................................ So nicht!.gif
     
Thema:

Anonymisierer-Info's wo?

Die Seite wird geladen...

Anonymisierer-Info's wo? - Ähnliche Themen

  1. Info's zur 8GB micro SD

    Info's zur 8GB micro SD: Hi, hier schon mal ein paar Infos zur 8GB microSD Karte, die wohl Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. Link Gruß Lutz