Anonymisierer-Info's wo?

Dieses Thema im Forum "Alles für den Einsteiger" wurde erstellt von Compunaut, 21.06.2015.

  1. #1 Compunaut, 21.06.2015
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Habe schon im Forum gesucht, aber nicht viel gefunden (TorPark 16.11.2011)
    Vorab, ich weiß, dass ich, sofern ich so etwas benutze in Blickfeld der NSA komme:mad:
    Es ist eventuell nicht das Thema für diese Rubrik, trotzdem die Frage:
    Wo finde ich eventuell ein Forum für Details (gibt es so etwas?)
    Bei Chip gibt es ja diverse Programme, aber mich würde interessieren, was aktuell
    ist, und ob die kostenlosen Programme etwas taugen, bzw. ob deren Zurückverfolgungs-
    blockade tatsächlich funktioniert.
    Hier vorab schon mal meine geheime IP->: 0815. 4711. 9.11.01. 1.4.15;)
    Gruß an alle "Schlapphüte" im Forum:cool:
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 21.06.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Genau genommen versprechen das sämtliche Programme/Plattformen dieser Art. Einhalten kann es bislang Keines!

    Mir persönlich ist kein Anonymisierungstool bekannt, welches nicht bereits geknackt und überwacht wird.
    (Einige davon wurden sogar von verschiedenen Regierungen mitfinanziert.... naiv zu glauben, dass dort nicht irgendwelche Hintertüren vorhanden wären.)
     
  4. #3 Datachauffeur, 23.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Was ist denn eine "Zurückverfolgungsblockade"? Eine Verschleierung der IP funktioniert via Adresstausch mit dem Proxyserver auf das dieses Tool verweist. Die Betreiber dieser Server verpflichten sich zwar die IPs nicht zu kontrollieren aber gegen das Gesetz kommen die nicht an und sie müssen ebenso alle Daten speichern. Wer sich für so wichtig hält, die NSA anlocken zu können,.............
    Und wenn dich die NSA überwacht, was könnte sie finden?, kauf dir eine externe HD für Pics :D
     
  5. #4 Compunaut, 30.06.2015
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Zu finden ist für die NSA nichts Besonderes und die Pics sind schon auf CD. Was mache ich mit den flv's?;):)
    Aber ich wollte nur mal theoretisch auf der Angreiferseite sitzen und wissen, wie das Imperium
    zurückschlägt., falls mal der Tag kommen sollte, und ich wissen muß, wie ich jemandem die Identität stehlen könnte.
    Hört sich ja recht kriminell an, aber auch als (hoffentlich ) ehrlicher Bürger sitzt man manchmal am kürzeren Hebel.
    Wer schon einmal mit Mietnomaden etc. zu tun hatte, kann sicherlich nachvollziehen, wie das ist, wenn man die
    "Außenstände" in großer Höhe nicht eintreiben kann und wie das frustet.
    Ist zwar hier weit weg von OT aber der Hinweis sei erlaubt, dass man mit akkuraten Methoden wie Mahnbescheid,
    OE etc. am Ende nichts erreicht und nur neue Zusatzkosten generiert hat.:(
    Die bewussten Typen lügen den Gerichtvollzieher ohne Skrupel an und man hört von der Polizei, auch die können
    teilweise nicht an Daten kommen.
    Da kommt einem doch eventuell die Idee, man könnte wenigstens irgendwie an die Kontonummer, Arbeitgeber etc.
    kommen, um da pfänden lassen zu können.
    Um die zu bekommen, könnte man eventuell auch einen Trojaner usw.....
    Wieso ist es möglich, dass Fremde eventuell an meinen Computer kommen... wie machen die das..
    Denken ist ja noch erlaubt:cool:, aber ich sehe schon das ist eine Angelegenheit für Profis.
    Alle Profis waren aber früher Laien und man kann ja versuchen,
    sich weiterzubilden ! :D
    In diesem Sinne erst mal "gut Hack"
    Compunaut:cool:
    Folgende Zeilen gehören nicht mehr zum Thread sondern sind für die NSA Bot's
    Sch.ee, Kolu.bien, Maf.a, Kok.in, Camo.ra, Ecu.dor, Mescal.n, Ha.burger Haf.n, Contain.r
     
  6. #5 Datachauffeur, 30.06.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    1 Die Ehrlichen sitzen meist am kürzeren Hebel
    2 Glaub mir, ich kenn das nur zuuu gut.

    Leider wirst die nicht mit ihren eigenen Waffen schlagen, die sind mehrfach chemisch gereinigt. Es isr einfacher einem Autohändler 2 Autos zum Preis von einem abzukaufen. Fühl dich nur bitte nicht beleidigt aber es gibt User die fragen echt komisch :D
     
  7. #6 Compunaut, 01.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    @Datachauffeur
    Kein Problem, fühle mich nicht beleidigt. Ich weiß das ist hier nicht der Thread für so etwas.
    Man hört ja immer, wie man ausgespäht werden kann, kann aber die Frage nicht beantworten,
    wie man selber so etwas nutzen kann.
    Ich habe die E-Mail Adresse meines Schuldners und würde dazu gerne die echte Anschrift
    herausbekommen. Habe schon versucht über Polizei/Meldestellen/Zentralregister etc.
    Mehrfach umgezogen -hoffnungslos-
    Stelle mir laienhaft vor, irgendwie eine Rückantwort zu erzwingen, um dann per Gericht via IP
    den Provider zu zwingen, die Rechnungsanschrift herauszugeben.
    Wie gesagt sicherlich etwas laienhaft, aber man soll ja nie aufgeben.
    Dummerweise ist der Typ kein Autohändler:mad:, sonst hätte ich schon einen Fuhrpark:cool:
     
  8. #7 Datachauffeur, 01.07.2015
    Datachauffeur

    Datachauffeur Benutzer

    Dabei seit:
    27.05.2015
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    4
    Der war gut :D
    Tröste dich, meinen Schuldner haben sie auch gebügelt ehe ich nen Cent gesehen hab. Für die Knete hätt ich mir ein halbes Rechenzentrum kaufen können. Wenn überhaupt kannst nur als wirklich intelligenter Hacker was ausrichten.
     
  9. #8 Compunaut, 01.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antwort aber wie wird man ein " iH " ? "i" vorausgesetzt (zumindest durchschnittlich);)
    Alle reden davon, aber es muss doch ein Einstieg möglich sein, zumindest theoretisch
    auch wenn man wahrscheinlich nicht groß in die Praxis einsteigen wird.
    Habe in der Bücherei schon nachgeforscht, aber ohne Erfolg.
    Es gibt ein Buch "Google-Hacks", das beschreibt aber nur die Feinheiten der Bedienung oder Suche.
    Zum anderen Thema:
    Da Du ja als "verhinderter Rechenzentrumbesitzer" auch wie angedeutet auch schon negatives Lehrgeld
    gezahlt hast, eine kleine Anmerkung. Wie Du ahnst, bin ich ja sehr hartnäckig. Wenn man die Anschrift
    des Schuldners hat, kann man gegen dessen Hausverwaltung einen Pfändungsüberweisungsbeschluß
    als Drittschuldner auf die Mietkaution beantragen. Falls der eine solche hinterlegt hat, hat man schon mal
    etwas, außerdem tritt die Verwaltung dem auch auf die Füße, da die das nicht gerne sieht.
    Falls Du also noch etwas offen hast, kann ich Dir Details senden.
    (über PN- ich hoffe es gibt in diesem Forum so etwas) müsste ich mal recherchieren.
    Grüsse mit meinem hoffentlich bald zweiten Vornamen....EDWARD
    Ich glaube Snowden heißt so:cool:
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 xandros, 04.07.2015
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Mit ausreichend Hintergrundwissen zu den im Internet verwendeten Protokollen kommt man schon an die eine oder andere IP, ohne dass der Betroffene es wirklich mitbekommt.
    Problem hierbei ist nur, dass vielleicht 90% der Anwender von PCs sich nicht intensiv mit der Materie Computer und Vernetzung auseinandersetzen, um die Basics wirklich zu verstehen. Warum wohl ist in jedem Heimrouter ein DHCP-Server vorhanden? Weil die Anwender keinen Schimmer von IP-Protokollen haben und das zum Verwenden auch nicht lernen wollen. Selbst Fachleute wissen gerade soviel, wie sie für ihre tägliche Arbeit und Fehlerbehebung wissen müssen. Wenn man die Basics verstanden hat und aus dem OSI-Schichtenmodell in jeder Situation rückwärts pfeiffend die passende Ebene kennt, dann noch weiss, wie die Datenpakete von A nach B verpackt sind und die Paket-Header ausgewertet werden können, ist man dem Ziel schon einen kleinen Schritt näher - zumindest theoretisch. Wenn man das Wissen dann auch noch gezielt einsetzen kann, ... Step 2 auf der nach oben offenen Skala.
     
    Compunaut gefällt das.
  12. #10 Compunaut, 05.07.2015
    Compunaut

    Compunaut Benutzer

    Dabei seit:
    09.12.2011
    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    0
    :)Danke (das Wort OSI hat mir schon mal weitergeholfen -Olivias Blog... und dann weiter)
    Habe jetzt festgestellt, dass es im Netz doch umfangreiche Info's gibt.
    Ja, es ist richtig, dass man mit den 90% der User sich nicht mit der Materie
    auseinandersetzt.
    Das liegt sicherlich daran, dass (obwohl man ständig stöhnt und wütet und Probleme
    beheben muß) letztendlich in der Summe doch alles relativ elegant geht.
    Wenn man sich an die DOS Zeiten erinnert, wo man noch alle Befehle blind tippen konnte,
    hat einen das Windows abschlaffen lassen. Es ist einfacher zum Löschen ein "rotes Kreuzchen"
    zu drücken, als die Befehle und Pfade etc. einzugeben.
    Das fällt mir gerade ein, da ich vor kurzem bei "Durchsicht und Aufräumen" zwei Dateien einfach
    nicht löschen konnte. Kurz vor der Resignation fiel mir dann noch ein, über "cmd" und Dos-Befehl
    "del" einen letzten Versuch zu starten. (Hat zum Glück geklappt:D)
    Werde mich also doch mal ranmachen (auch wenn der ursprügliche Grund eine anderer war)
    und mich mit der Materie auseinandersetzen.
    Bedingt durch das immer größer werdende Spam Aufkommen ärgerte ich mich schon öfter,
    wenn ich über Quelltext und Details nachsehen musste, was das für'n Mist war.
    Die ganzen Zusatzinfos, aus denen ja auch schon einiges hervorgeht, habe ich dann nicht
    weiter beachtet. Lediglich gegrummelt wenn ich wie oben schon mal erwähnt ".ru" &Co
    gesehen hatte.
    Ein Problem, an dem unsere IT-Techniker aber auch Schuld sind, ist dass man heute bei
    vielen Mails zwar den Namen des Senders lesen kann, aber teilweise die Firma nicht mehr
    klar ersichtlich ist. Ich habe z.B. mal in Lettland Elektronikteile (suspekter Herstellung weil billiger)
    bezogen, und erhalte jetzt Mails mit interessanter Werbung. Da dumme daran ist nur, der baltische
    Landesnenner verbunden mit einem überwiegend russischen Frauenvornamen!:oops:
    Musste meine Frau erst mal in die Details des Mailbetriebes einweisen:rolleyes:
    Aber davon abgesehen neigen auch viele große deutsche Firmen dazu, die Mails unter dem Namen
    der Mitarbeiter zu versenden. Das soll sicherlich etwas persönlicher aussehen. Ich glaube aber,
    besser wäre zuerst die Firma kenntlich zu machen.
    Schön ist ja, wenn hinter dem Namen der tolle Grund wie z.B. "Sie haben gewonnen" o.ä. gleich
    ersichtlich ist. Vielfach passiert es aber geschickter und was mit den fingierten PayPal Meldungen
    in letzter Zeit passiert ist auch nicht mehr das gelbe vom Ei!
    Sendet man die Kopien an PayPal und Ebay kommen nur vorgefertigte, automatisierte Rückmeldungen
    und keiner kümmert sich wirklich darum.
    Sorry für den ausufernden Text, sitze aber nach dem "eisigen"Tag heute abgeschlafft vor der Tastatur
    und hatte etwas Zeit.
    Also erst mal Danke für die Hinweise, werde mich mal in die Problematik einarbeiten:cool::confused::(;)
    Grüsse Compunaut.ru;)
     
Thema:

Anonymisierer-Info's wo?

Die Seite wird geladen...

Anonymisierer-Info's wo? - Ähnliche Themen

  1. Info's zur 8GB micro SD

    Info's zur 8GB micro SD: Hi, hier schon mal ein paar Infos zur 8GB microSD Karte, die wohl Ende des Jahres auf den Markt kommen wird. Link Gruß Lutz