Android (alle Versionen; alle Geraete!) Sicherheitsleck in Backup.

Dieses Thema im Forum "News" wurde erstellt von xandros, 27.12.2013.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. #1 xandros, 27.12.2013
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.889
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das Sicherheitsleck ist zwar nicht mehr neu, trotzdem aber noch weitgehend unbekannt.

    Betroffen sind alle Nutzer von Android-Geraeten, egal ob Smartphone oder Tablet, egal welche Android-Version eingesetzt wird.

    Android bietet eine Backup-Funktion, mit deren Hilfe man die Konfiguration des Geraetes inkl. Passwoerter etc. sichern kann. Das Backup wird auf Google-Servern abgelegt. Wird das Geraet auf Werkseinstellungen zurueckgesetzt, kann man die Zugangsdaten zu seinem Google-Konto eingeben und die Systemeinstellungen aus dem gespeicherten Backup zurueckholen.

    Praktisch, da man nicht die kompletten Konfigurationen manuell neu vornehmen muss.

    Fatal: Das Backup wird auf den Google-Servern im Klartext unverschluesselt gespeichert. Google kennt somit auch saemtliche gespeicherten Passwoerter - auch fuer WLANs. Die Backups werden auch nicht mit einem Passwort gesichert.....

    Jeder, der Zugriff auf ein Google-Konto erhaelt, in dem ein solches Backup eines Android-Geraetes abgelegt ist, kann auf saemtliche gespeicherten Passworte zugreifen. Das funktioniert auch, wenn man Zugriff auf ein fremdes Google-Konto bekommt.....

    Will man seine Backups nicht im Klartext auf oeffentlichen Google-Servern ablegen, so sollte man die standardmaessig eingeschaltete Backup-Funktion seines Android-Geraetes ueberpruefen und deaktivieren.

    Unter Android 2.x: Unter "Einstellungen, Datenschutz" zu finden bei "Meine Daten".
    Unter Android 4.x: Unter "Einstellungen, Sichern & Zuruecksetzen" bei "Meine Daten sichern".
    (Herstellerabhaengig koennen die Menuepunkte auf einem Geraet anders benannt sein.)

    !Bereits bei Google gespeicherte Backups lassen sich NICHT loeschen!
    Google selbst raet im offiziellen Weblog selbst dazu Funknetze zu verschluesseln. Dass dann aber (WLAN-)Passworte gaenzlich ungeschuetzt und unverschluesselt auf den Servern gespeichert werden, ist reichlich unverstaendlich.....
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 kakijepoteba, 13.01.2014
    kakijepoteba

    kakijepoteba Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    13.01.2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Sehr interessant, danke.
     
Thema:

Android (alle Versionen; alle Geraete!) Sicherheitsleck in Backup.

Die Seite wird geladen...

Android (alle Versionen; alle Geraete!) Sicherheitsleck in Backup. - Ähnliche Themen

  1. Iperius Backup

    Iperius Backup: Hallo leute, ich habe ein Problem mit Iperius Backup. Wir haben die Vollversion gekauft. Jetzt wollte ich ein Backup von unseren ESXi Maschinen...
  2. Ständg Verbbindungsabbrüche an einzelnen Geräten

    Ständg Verbbindungsabbrüche an einzelnen Geräten: Hallo, da wir einfach nicht mehr weiterwissen, hoffen wir nun, hier Hilfe für unser Problem zu finden. Wir gehen über Kabel Deutschland (bzw....
  3. OS X auf Windows Gerät

    OS X auf Windows Gerät: Hallo zusammen ich habe gerade eben in einem anderen Forum die Frage gestellt ob man Mac OS X auf einen Windows Gerät installieren kann da würde...
  4. [Android] Pokemon GO und Intel

    [Android] Pokemon GO und Intel: Hallo, ich würde gerne Pokemon Go spielen doch in meinen Android Handy ist ein Intel verbaut womit das Spiel nicht klar kommt. Meine Frage ist nu...
  5. [ANDROID] App wurde beendet

    [ANDROID] App wurde beendet: Hallo, ich habe seit ich mein Handy auf Werkeinstellungen zurückgesetzt habe ein ziemlich nerviges und seltsames Problem. Denn nach dem Reset und...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.