AMD vs. Intel

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von BooWseR, 09.12.2011.

  1. #1 BooWseR, 09.12.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.12.2011
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Gemeinde,

    eigentlich stand meine Entscheidung ja fest, dass mein neuer Prozessor ein Intel 2500 wird. Ist ja kein schlechter, doch als ich heute im Prospekt über einen 6 Core AMD gestolpert bin mit gleicher Taktzahl für 10 Euro weniger bin ich ein bisschen ins schmunzeln gekommen.
    Nur leider bin ich ein Intel-Fanatiker, vielleicht liegts an meinen Anteilen, (wer weiß?! :D) doch bin ich angesichts der Fakten bereit mal weniger voreingenommen an die Sache ranzugehen.

    Also mal Butter bei die Fische:
    Es kommt alles neu, welcher Socket ist mir im Grunde Wumpe, hauptsache die GTX 560ti OC passt und ein ganz gewöhnlicher 3DDR Speicher. ATX genormt wird der wohl sein, Netzteil (750W) bleibt, Festplatte und Brenner auch. Zudem sollten meine LEDs auch wieder Anschluss finden.

    AMD hat 3,3 GHZ, Intel auch + Turbo mit 3,7 GHZ (Muss ich das selber takten oder geht das von alleine?)
    AMD hat 6 Cores, Intel "nur" 4.

    So betrachtet hat AMD die Nase vorne, doch gibt es irgendwelche negativen Merkmale von AMD? Schlechtes Prozessmanagment, schlechte Verarbeitung, etc. pp.?

    Leute, helft mir, die machen mir das Leben bei Gott nicht leicht!!! :confused:

    Liebe Grüße, BooWseR
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 xandros, 09.12.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Der Prozessor regelt das automatisch wenn das Betriebssystem die hoechstmoegliche Leistung anfordert. (Das Betriebssystem verwendet dafuer ACPI und fordert den P0-State an.)
    Ansonsten taktet der Prozessor seine Kerne je nach Anforderung dynamisch wieder runter, damit Strom gespart und weniger Abwaerme erzeugt wird.
    Wenn deine Anwendungen nicht fuer Multicore-Prozessoren optimiert sind und keine parallelen Tasks verwenden, nutzen dir die zusaetzlichen Kerne auch nichts (fuer die einzelne Anwendung betrachtet).

    Die Frage ist doch eher was du mit dem Rechner tun willst.
    Im Gaming-Bereich sind die Intels derzeit etwas staerker, hauptsaechlich die i7-Serie, die i5-Serie hat sehr wohl ebenbuertige AMD-Konkurrenten.
     
  4. #3 BooWseR, 09.12.2011
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Gut, was mache ich mit meinem PC. Im Grunde alles. Teils fungiert er als Server, Mal render ich Musik, mal Bilder oder Animationen, schreibe Texte, surfe im Internet, streame Musik... Ein typischer Allrounder.
    Doch hauptsächlich soll mein Pc überarbeitet werden, weil ich damit auch schön zocken will! =)
    Schöne Framerate mit sauberen Bildern.
    Gut, der i7 ist eine Preisklasse weiter oben, will eigentlich nicht mehr als 200 investieren. Und wenn doch würde der i7 dem neuen Bulldozer von AMD gegenüberstehen, der mit seinen 4,2GHZ doch ordentlich Dampf macht. Nur hab ich mich nicht wirklich mit dem neueren Model auseinandergesetzt, nur weiß ich, dass ich nach Möglichkeit meine Spiele auf High spielen will. Zum rendern reicht mir auch mein Quad Core mit 2,33 GHZ.

    Lieben Gruß
     
  5. #4 xandros, 09.12.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Zum Spielen vergiss die Bulldozer! In der Disziplin sind sie den Phenom II X4 und X6 unterlegen! (Vielleicht aendert sich das mit der naechsten Version von Windows, sofern MS darin die erforderliche Unterstuetzung auch wirklich umsetzt!)

    (Neue Wortschoepfung....) Wenn du schon Intel-Fanatiker bist, dann waere fuer dich wohl der i5 die logische Schlussfolgerung. Der AMD 6Kerner profitiert dagegen nur in Disziplinen, die ueberwiegend auf Multithreading setzen. (Serverdienste mit Zugriffen durch mehrere Clients gleichzeitig, Rendern)
    Bei Singlethreading ist der i5 in der Regel etwas staerker.

    Und wenn der Preisunterschied zwischen den CPUs gerade noch 10 Euro betraegt, kann man darueber hinwegsehen.
     
  6. #5 BooWseR, 09.12.2011
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Uh, Vernatiker... Böse böse, macht wohl die Übermüdung.

    Habe mir gerade bei Chip was durchgelesen von wegen:

    "[...] Sobald die Mainboards mit dem überarbeiteten Chipsatz auf dem Markt sind, können wir Ihnen diese CPU nur wärmstens ans Herz legen."

    Das macht mich jetzt ein bisschen stutzig. Der Beitrag ist vom Februar, logische Konsequenz ist, dass diese "neuen Chipsätze" entweder aktuell oder veraltet sind, wobei ich auf letzteres schließe.
    Aus einem anderen Post habe ich entnommen, dass ich vermutlich einen H67 Chip brauche, da ich nicht takten will, der H aber im Gegensatz zum P besser ist. Weil wegen Grafikunterstützung oder so?! :D

    Nein, mal im Ernst, ich habe keine Ahnung was ich für ein Mainboard brauche. Ich weiß nicht wieviel Hertz mein Arbeitsspeicher haben soll, was gut ist, was übertrieben und welcher Chipsatz optimal für den i5-2500 (OHNE "K") ist.

    Hoffe ihr könnt helfen.:confused:
     
  7. #6 domdom-88, 10.12.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Bei Ram würde ich zu 1333er oder 1600er greifen, je nachdem, was das Mainboard erlaubt, beide sind günstig.


    Kurze Erklärung zu den Chipsätzen:

    H67: OnBoard-Grafik
    P67: Übertakten
    Z68: OnBoard-Grafik und Übertakten

    Das mal zur groben Übersicht, theoretisch reicht dir also H67. Die Z68-Chipsätze sind allerdings neuer und dementsprechend gibt es da Boards mit mehr Ausstattung, als man es bei den H67ern findet. Zum Beispiel USB 3.0 über Header (für Front-Anschlüsse) oder PCI 3.0 Ready oder sonstwas... Ob mans braucht/will, muss man selbst entscheiden.
    Genauso müsste man auf die PCI-Steckplätze achten, wenn man vorhat, zwei Grafikkarten oder mehr zu verbauen, da werden die Boards, die das ermöglichen, teurer sein und solche Boards wirst du dann nur mit P67 oder Z68 finden, nehme ich an...

    Willst du einfach nur den i5-2500 und eine Grafikkarte, bist du mit nem H67 gut bedient.
     
  8. #7 xandros, 10.12.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.890
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Nur zur Ergaenzung:
    Nur geringfuegig! P67 und H67 erschienen im ersten Quartal 2011 und Z68 im zweiten Quartal. Ist also beinahe zeitgleich... (Und alle drei basieren auf der gleichen Plattform mit der Codebezeichnung Cougar Point)

    Alle drei Chipsaetze koennen bis zu 8 PCI-Express 2.0 Schnittstellen bereitstellen und zusaetzlich noch einen PCI-Express 2.0 mit 16 Lanes fuer die Grafik direkt mit der CPU verbinden.
    Beim P67 und Z68 werden 2 weitere PCI-Express 2.0-Schnittstellen fuer die Grafik mit jeweils 8 Lanes direkt mit der CPU verbunden. Das ist beim H67 nicht vorhanden - dafuer bringt der Chipsatz aber eine integrierte Grafik mit.

    wobei ich mich persoenlich frage, wie die 1600er funktionieren sollen, wenn man nicht an der Taktung herumfummelt. (Der Speichercontroller des i5-2500 ist fuer DDR3 mit 1066 oder 1333MHz ausgelegt. Und damit hat er bei normalem Betrieb auch nur die Moeglichkeit ueber HT den Speicher mit 1333MHz anzubinden.)

    Schaetzungsweise ist das auch der Grund, warum bei vielen Boards mit P67/Z68-Chipsatz fuer den Speicher "1066,1333,2000 OC" in den Angaben steht...
     
  9. #8 domdom-88, 10.12.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Naja, gibt auch einige Boards, die 1600er "anbieten"...


    Die Sache ist halt die, das die (günstigen) H67er einfach nicht die Ausstattung anbieten, die man bei P67 oder Z68 findet, das ist zwar blöd, aber was soll man machen?
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 BooWseR, 10.12.2011
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Gut ich fasse mal zusammen:

    Brauch ich wirklich interne Grafik? Ich laufe doch über die Grafikkarte, ist es da nicht ratsam doch lieber den P zu nehmen?

    Mit 2 Karten wie ich sie jetzt drin habe, hab ich abgeschlossen. Nur Arger damit!

    Takten will ich nicht, darum auch nicht der 2500K. Also reicht ein Board mit P (oder halt H, was besser ist für meine Ansprüche) mit einem einem Ram Support von 1333 MHZ, richtig? Oder profitiert außer CPU noch jemand von einer höheren Taktrate? Wenn der CPU nur 1.3 will bringen mir 1.6 ja nichts.

    Lieben Gruß ;)
     
  12. #10 BooWseR, 12.12.2011
    BooWseR

    BooWseR Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.11.2011
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Deutschland
    Ich weiß dass pushen gegen die Regeln ist, doch ist mir das wichtig. Und doch immernoch besser als noch ein neues Thema, oder? :p
     
Thema:

AMD vs. Intel

Die Seite wird geladen...

AMD vs. Intel - Ähnliche Themen

  1. Grafikkarte GTX 1070 vs GTX 1080

    Grafikkarte GTX 1070 vs GTX 1080: Hallo Liebes Forum Ich möchte mir eine neu Grafikkarte gönnen da mein beiden GTX 770 Zwar noch genug power haben für die Spiele die Ich momentan...
  2. [Android] Pokemon GO und Intel

    [Android] Pokemon GO und Intel: Hallo, ich würde gerne Pokemon Go spielen doch in meinen Android Handy ist ein Intel verbaut womit das Spiel nicht klar kommt. Meine Frage ist nu...
  3. Kein Bild am TV Win 10. AMD

    Kein Bild am TV Win 10. AMD: Guten Tag, ich nutze eine Gigabyte Radeon HD7850 OC-Version. Nun besitze ich auch Win10, der TV (Panasonic) erkennt diesen auch. Wenn ich die...
  4. Geforce GTX 970 vs. Sapphire Radeon R9 390 Nitro

    Geforce GTX 970 vs. Sapphire Radeon R9 390 Nitro: Liebe Alle, ich stehe vor der Frage, die der Titel schon indiziert: Welche der beiden Grafikkarten solls werden? Für Full HD sollte die 970er...
  5. Intel HD grafikkarte def?

    Intel HD grafikkarte def?: Hallo liebes Forum ich habe in der Firma einen DELL Latitude 5540 mit einer Intel HD Grafikkarte 4000 nun ist mein Problem das ich einen 2ten...