Alles über Tattoos / Tätowieren

Dieses Thema im Forum "Off-Topic" wurde erstellt von Bitis, 04.02.2009.

  1. Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    Hi Modernboard-User

    Denke mal ich bin nicht der einzigste hier im Board der tätowiert ist, oder sich tätowieren lassen möchte.
    Ich hab schon ne Weile mit dem Gedanken gespielt etwas in die Richtung zu eröffnen. Nachdem ich Heute bei meinem Kumpel (ist Tätowierer) wieder mal n total übles Tattoo, das zum covern anstand, gesehn hab, war die Zeit reif zu handeln.

    Mit diesem Thread möchte ich nun jedem hier im Board die Möglichkeit geben Infos einzuholen, Erfahrungen auszutauschen, seine Tattoos vorzustellen, etc.
    Natürlich sollte hier die Beratung im Vordergrund stehen, damit es etwaigen Tattooneulingen nicht passiert das sie ihr Leben lang mit nem verhunzten Bild auf der Haut rumlaufen müssen. Davon hab ich in meinem Leben schon genug gesehn.

    Dies soll keine Werbung für's tätowieren sein, sondern nur ne Hilfe für diejenigen, welche eh schon willig sind.

    Also wer schon mal mit dem Gedanken gespielt hat, aber noch Zweifel hegt, oder ne "Jugendsünde" hat die er überdecken/wegmachen lassen möchte, kann sich hier gerne Rat holen.
    Da ich mit insgesamt 8 Tattookünstlern in engem Kontakt stehe, könnt Ihr sicher sein hier professionelle Ratschläge zu bekommen.

    Sollte tatsächlich jemand n versautes Tattoo haben und möchte es covern lassen, kann sie/er mir auch privat n Bild davon schicken, damit man ein gutes Bild zum "drüberbügeln" findet. Wird selbstverständlich alles äusserst Diskret behandelt.

    Also traut Euch zu fragen.
     
  2. #2 xandros, 05.02.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Coole Idee.... und auch noch so passend!

    Ich spiele seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, habe aber absolut keine Ahnung von der Materie....
    Deshalb hab ich schon bei meinen Überlegungen ein paar Probleme, was das Motiv betrifft.

    Vorgabe für das Motiv ist, dass es etwas mit meinen Kids zu tun haben muss, weil ich sie recht selten sehe und so immer etwas bei mir habe, was mich mit ihnen verbindet.
    Daher kam dann auch die Idee auf, dass es evtl. in die Richtung Portrait geht.
    Das passende Foto als Vorlage dafür existiert bereits, wird aber mit Sicherheit so nicht 1:1 übernommen werden können. (Ich weiss ja nicht genau, welche Veränderungen für ein Motiv an einem Foto gemacht werden müssen. Der Hintergrund z.B. soll nicht übernommen werden etc.)

    An sich wäre damit das Thema für mich schon erledigt. Jetzt kommt allerdings ein weiterer Gedanke dazu, der auch von einem Tattookünstler bestätigt wird, der durchaus Portraits sticht:
    Die drei werden sich optisch und von der Persönlichkeit ja noch enorm verändern. Das führt dann dazu, dass dieses Tattoo in absehbarer Zukunft möglicherweise nicht mehr als passend empfunden wird.

    Ich wüsste aber nicht, ob ich dieses Vorhaben nicht besser in einem zeitlosen Motiv darstellen (lassen) kann und was stellvertretend für die drei Kurzen stehen könnte.

    Geplant ist zunächst mal ein einfarbiges Motiv, da ich nicht unbedingt ein farbenfroher Papagei bin. (Allein schon von der Kleidung her ist alles sehr schwarzlastig....)


    Ideen, Bedenken oder Sonstiges, was mir bei der Auswahl des passenden Motives helfen kann, ist natürlich willkommen.
    Der Entschluss, ein Tattoo stechen zu lassen, steht zumindest fest. Offen ist nur noch wann und was....
     
  3. Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    Schon der erste angefixt :D

    Mal im Ernst.
    Sich etwas von seinen Kiddis stechen zu lassen ist ja schon länger "Mode".
    N Prtrait ist da auch keine schlechte Idee, nur wie Du sagst bleibt das halt in nem gewissen alter "stecken".
    Die Alternative dazu wäre wohl sich die Namen der Kleinen stechen zu lassen, hab ich auch schon in Verbindung mit dem Geburtsdatum gesehen. Die Möglichkeiten dafür sind auch immens groß, da es unmengen super Schriftarten gibt die man dafür verwenden kann.
    Letztendlich ist es auch ne Kostenfrage. An ein Portrait sollte man nicht unbedingt jeden Tattookünstler ran lassen. Schon garnicht wenn es um das Konterfei seiner eigenen Kinder geht. Wenn man da zu jemandem geht der es echt drauf hat, ist man bei nem Oberarmtattoo locker mal mit 600-1000€ dabei. Bei nem Portrait sollte man auch beachten das es, je größer es ist die Quali enorm steigt (zwecks den Details, die bei nem zu klein geratenen Tattoo einfach nicht raus zu arbeiten sind).

    Bei den Namenstattoos kannste auch locker nen "Anfänger" ran lassen, der seine Preise noch nicht so hoch angesetzt hat.
    In dem Fall biste selbst bei 3 Namen (vorausgesetzt Du lässt alle auf einmal machen), je nach Größe so mit 100-200€ dabei. Kommt auch darauf an wie der jeweilige Künstler seine Preise berechnet. Es gibt welche die einem für jedes Pic nen Pauschalpreis berechnen, aber die Masse rechnet heutzutage nach Stunden ab.

    Ganz wichtig ist halt, das man sich vorher die Arbeitsbedingungen des jeweiligen Tätowierers ganz genau anschaut und sich bei anderen Leuten über das betreffende Unternehmen erkundigt. Sauberkeit ist immer das höchste Gebot.

    Für mich persönlich ist auch das Verhältnis zum Tätowierer wichtig, würde mich nie von jemandem stechen lassen der mir unsymphatisch ist.

    Ich werd die Tage auch mal ne Liste posten, von Künstlern die ich kenne, oder solchen von denen ich nur gutes gesehen/gehört habe.



    Ach ja. Schwarz ist keine Farbe, sondern ne Lebenseinstellung :thumbup:
     
  4. #4 Blaxxun, 05.02.2009
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    Ich spiel auch schon länger mit dem Gedanken. Stelle wüsste ich schon, entweder Oberarm oder Wade. Aber Motive keine Ahnung. Hab noch genug Zeit vor mir lieber länger warten und dafür das richtige als jetzt meine "Jugendsünde" zu begehen ;)


    PS: Schwarz ist keine Farbe, sondern ein Kontrast.
     
  5. Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    Ich hab mit meiner Rückentattoo (siehe Avatar) bis zu meinem 37. Geburtstag gewartet.
    Motiv stand auch schon ne Weile fest, nur der Tätowierer nicht.
    Lieber noch etwas warten als sich was stechen zu lassen was einem dann doch nicht gefällt.
    Und auch nix machen lassen was einem nur "irgendwie" gefällt. Man muss es sehn und es muss einen treffen.
     
  6. #6 xandros, 05.02.2009
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das sind ja schon mal ein paar gute Anhaltspunkte für mich.
    Oberarm wäre bei mir nicht gerade die Wahl gewesen. Dachte eher daran die linke Brustseite zu nehmen.... (könnte schmerzhafter sein!)
    Der Tätowierer steht schon fest. Habe schon verschiedene Motive und Portraits gesehen, die er gemacht hat (sowohl auf Fotos als auch live!) und bislang auch nichts negatives gehört. habe ziemlich viele Personen im Bekanntenkreis, die dort waren und unabhängig voneinander nur Empfehlungen ausgesprochen haben. Von der Qualität der Arbeit fühle ich mich dort in guten Händen. Preislich arbeitet er in einem für mich vernünftigen Rahmen, weshalb auch ein Portrait nicht zu teuer wird. (Billig ist ganz anders, aber wie du schon sagst - warum einen Anfänger an solche Aufgaben lassen? Es kommt eben darauf an, was es einem wert ist.)

    Alternativ die Namen zu nehmen begeistert mich so erstmal nicht. Könnte mir aber ein nettes Design mit ein paar Bannern für die Namen schon vorstellen.

    Das Problemchen ist zwar nicht gelöst, aber mit ein paar interessanten Punkten gespickt, die weitere Möglichkeiten eröffnen.
     
  7. Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    Letztendlich bleibt die Wahl des Motivs eh bei Dir hängen.
    Ich kann Dir diesbezüglich nur Vorschläge machen. Wenn ende der Woche mein Tätowierer wieder da ist kann ich Dir mal einige gute Designs für Namenszüge zeigen.
    Nen Link zu seiner Seite gibt's z.Z. leider nicht, da er diese momentan down ist.
    Wobei er eigentlich auch ohne Webpräsentation mehr als genug zu tun hat.
     
  8. #8 Z4NZ1B4R, 05.02.2009
    Z4NZ1B4R

    Z4NZ1B4R Klosterschüler im Zölibat

    Dabei seit:
    26.04.2007
    Beiträge:
    4.323
    Zustimmungen:
    0
    mal sone Frage
    kann man sich Tattos wieder entfernen lassen?
    wenn ja, wie und wie fühlt es sich an (Haut"schäden" oder ÜBerbleisel etc..)
    Weil wen mal alt wird schauen die meisten Tattos ja nicht mehr so dolle aus^^
     
  9. #9 Blaxxun, 05.02.2009
    Blaxxun

    Blaxxun aka Noisy

    Dabei seit:
    06.11.2005
    Beiträge:
    6.171
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du alt und labbrig bist will dich eh niemand mehr nackt sehen ;)

    Man kann die Dinger mittels Laser entfernen lassen. Kostet dann halt ein bisschen Geld, aber wers weg haben will wird sich das gönnen. Schäden sollten zumindest beim lasern nicht auftreten ebenso keine Narben, natürlich kann da mal was passieren, aber im Grunde ist sollte das problemlos sein.
     
  10. Bitis

    Bitis Hot Mod
    Moderator

    Dabei seit:
    21.07.2007
    Beiträge:
    4.269
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Königreich Württemberg
    Klar kann man sich n Tattoo auch weg machen lassen. Geht heutzutage recht gut mit nem Laser. Soll anscheinend nicht ganz so schmerzhaft sein wie das stechen selber, aber für n Tattoo wo 1 Std. gedauert hat es drauf zu machen benötigt man mindestens4-5mal solange und benötigt mindestens 3-4 Sitzungen, wobei jede davon den Preis des Tattoos um mindestens das Doppelte übersteigt.
    Ausserdem bleiben immer noch einige Schatten übrig, die bei Sonne, oder guter Beleuchtung noch zu sehen sind.
    Also bei der Wahl ob und was man sich stechen lässt immer genau so drüber nachdenken als wenn man es nicht mehr entfernen kann.
    In Deinem Fall dauert das aber noch ne Weile bis das Thema ansteht, da vor Deinem 18. Geburtstag eh noch kein Tattoo drin ist, zumindest nicht bei nem seriösen Tattookünstler.
     
Thema: Alles über Tattoos / Tätowieren
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. was braucht man alles zum tätowieren

    ,
  2. was braucht man alles zum tattoowieren

    ,
  3. alles über tätowieren

    ,
  4. alles über tattoowieren,
  5. content,
  6. was braucht man zum tattoowieren,
  7. was brauche ich alles zum tattoowieren,
  8. was brauch man alles zum tatowieren,
  9. was.braucht man zum tattoowieren,
  10. was benötigt man alles zum tätowieren,
  11. was braucht man alles zum tattooweieren?,
  12. was braucht man alles für zum tätowieren,
  13. tätowierungen königreich württemberg tätowierungen,
  14. königreich württemberg tatoo,
  15. www.alles über tätuwiere.de,
  16. kann man ein versautes tattoo übertätowieren,
  17. königreich württemberg tattoo,
  18. tattoo königreich württemberg,
  19. oberarmtattoo ab 600 €,
  20. alles übers tattoo stechen