Aldi PC AKOYA P6310 mit ATI Radeon HD5670 und Benq Monitor E2220HD

Diskutiere Aldi PC AKOYA P6310 mit ATI Radeon HD5670 und Benq Monitor E2220HD im Hardware Probleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Forum! Obiges System passt soweit, aber ein Problem habe ich mit der HDMI Verbindung. Der Monitor ist auf 1920 x 1080 eingestellt und...

  1. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Forum!

    Obiges System passt soweit, aber ein Problem habe ich mit der HDMI Verbindung.

    Der Monitor ist auf 1920 x 1080 eingestellt und zeigt mit der normalen Datenanbindung ein gutes Bild.

    Mit HDMI aber bleibt am Monitor auf allen Seiten ein etwa 20mm breiter schwarzer Rand. Das Bild ist also kleiner. Auch wirken die Bilddetails angefressen.

    Was habe ich wo verkehrt eingestellt?


    Danke im Voraus für die rettende Antwort!


    xsamel
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 EliteSoldier2010, 23.07.2010
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    hast den monitor auch auf das eingestellt?? also in den windows einstellungen??
     
  4. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Danke für deine Antwort!

    Also den Monitor kann man mit einer eigenen Taste (am Monitor) auf das jeweilige Signal (HDMI, DVI, etc.) einstellen. Das habe ich getan.

    Was meinst du konkret mit Windows? Ich denke, das ist alles selbsterkennend?
     
  5. #4 EliteSoldier2010, 23.07.2010
    EliteSoldier2010

    EliteSoldier2010 Battlefield 3 Veteran

    Dabei seit:
    30.08.2009
    Beiträge:
    3.700
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Caspian Border
    ungefär so,
     

    Anhänge:

  6. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    ...nochmals vielen Dank!

    So sieht das auch bei mir aus, egal ob ich über D-Sub verbunden bin,

    oder über HDMI.
     
  7. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Das war die Lösung (aus einem anderen Forum):

    "Q TFT Monitor:
    - Habe den Monitor mit einem HDMI Kabel mit dem PC verbunden.
    - Zuerst war das Bild kleiner als der Monitor. Es hat einige Zeit gebraucht, bis ich das "Problem" mit Hilfe von googeln gelösst hatte: die ATI- Graphikkarten Einstellung war das Problem. Lösung: ATI-Catalyst Control Center öffnen; Graphik / Desktops & Anzeigen; rechter Mausklick auf das kleine Bildschirmsymbol links unten; konfigurieren auswählen; Skalierungsoptionen; dort den Zeiger auf Overscan 0 schieben; Übernehmen Button klicken - fertig."


    Das habe ich nun danach so einstellen können. Allerdings ist die Qualität unter HDMI deutlich schlechter als unter D-Sub. :eek:

    Die Darstellung (1920 x 1080 bei 21,5") wirkt überschärft wie bei einem Digitalfoto wo manuell zu stark nachgeschärft wurde.

    Ist der PC oder die GraKa überfordert?

    Grüße von xsamel
     
  8. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Hat die Grafikkarte ein HDMI-Ausgang?
    Hat der Monitor einen HDMI Eingang?
    Oder versuchst Du das mit 'nem Adapter?
     
  9. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Alle Geräte haben HDMI Aus- und Eingänge.
     
  10. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
  11. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
  12. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Denke ich,ja.
    Was ich über Aldi-PC denke,sage ich lieber nicht.:D
     
  13. #12 xsamel, 25.07.2010
    Zuletzt bearbeitet: 25.07.2010
    xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Kann mir's schon denken! :)

    Bin auch nicht sicher, ob DER Pc mich glücklich sein lässt!?


    Kannst du einschätzen, ob der AMD Phenom II X4 955 mit seiner integrierten Grafik diese HDMI- Auflösung möglich sein lässt?

    http://www.alternate.de/html/produc...l1=Prozessoren+(CPU)&l2=Desktop&l3=Sockel+AM3
     
  14. #13 retired, 03.08.2010
    retired

    retired Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    das gleiche Problem hatte ich hier auch. AkoyaP6310 und BENQ Monitor, allerdings ein G2420HD. der hat HDMI, DVI und VGA Eingänge. VGA habe ich nicht probiert.

    Also bei HDMI auf HDMI das gleiche Verhalten wie bei dir. Den o.a. Tip (Overscan) angewandt --> Problem erledigt. Einbußen an Qualität sehe ich überhaupt nicht.

    Vorher habe ich diverse Alternativen probiert.

    DVI --> DVI ohne Beanstandung
    DVI --> HDMI ohne Beanstandung (*)
    HDMI --> DVI ohne Beanstandung (*)

    (*) hier hatte ich dann auf PC bzw. Monitor-Seite einen HDMI - DVI Adapter im Einsatz und der Bildschirm war immer vollständig ausgefüllt.

    Mein Standardanschluss ist eigentlich DVI, aber bei dem Rest wollte ich es einfach wissen.

    Was deine Quaitätseinbußen betrifft, solltest du vielleicht auch mal die Modi am Bildschirm durchschalten. Bei mir kann man zwischen Standard, Film, Foto, Dynamik und sRGB umschalten.

    Außerdem kann man bei meinem BenQ auch noch am Bildschirm selbst Overscan ein/ausschalten, das muss dann natürlich aus (Bild Erweitert/Anzeigemodus)

    HTH rtd
     
  15. #14 retired, 03.08.2010
    retired

    retired Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Inwieweit ein Prozessor (wo ist denn da eine integrierte Grafik?) dir weiterhelfen soll, ist mir schleierhaft. :D

    Weder mit der CPU noch der Grafikkarte hast du bezüglich der HD-Auflösung das geringste Leistungsproblem. Es handelt sich schlicht um ein Abstimmungsproblem der Geräte. Bei mir hat die Overscaneinstellung geklappt. Einen DVI-HDMI Adapter, der das Problem völlig eliminiert bekommst du bei Ebay für rund 3-4 EUR inkl. Versandkosten.

    HTH rtd
     
  16. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hab vielen Dank rtd!

    Derzeit habe ich recht wenig Zeit und verwende den D-Sub Anschluss. Am Wochenende versuche ich mal deine Tipps!

    Übrigens, der Rechner gefällt mir ganz gut bisher.

    Grüße von xsamel
     
  17. #16 retired, 05.08.2010
    retired

    retired Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ja, der ist wirklich sehr ordentlich. Das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt einfach. Natürlich ist er nix für Hardcore-Gamer, Ego-Shooter und Case-Modder, aber da wären ja auch "etwas" mehr 550.- EUR fällig. Die Grafikkarte ist gute Mittelklasse, 4-Kern-Prozessor, solide Speicherausstattung sowie Win 7 als 32-Bit und 64-Bit Version mitgeliefert, das hat schon was. Schau dir mal den Windows Leistungsindex an und die Erklärung dazu. Dann siehst du dass die "Schwachstelle" bei der Festplatte liegt - aber für eine deutliche Verbessserung dort, bräuchte man schon eine SSD :)

    rtd
     
  18. opa

    opa Gesperrte Benutzer

    Dabei seit:
    10.06.2007
    Beiträge:
    11.383
    Zustimmungen:
    0
    Eine große Schwachstelle bei Aldi-PC's sind die 08/15 Netzteile.
    Keine Schutzschaltungen,ohne diese reicht schon
    eine Spannungsspitze im Netz und der PC ist im Eimer.

    Treten Probleme auf,läßt man Dich bei Medion damit hängen,
    Service ist gleich null.


    Von Medion(Aldi PC's immer die Finger weglassen.
     
  19. xsamel

    xsamel Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    23.07.2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Ein Phänomen beobachte ich noch! Der PC hängt an einer schaltbaren Steckdosenleiste.

    Schalte ich diese Leiste ein, so zeigt der PC für zwei / drei Sekunden durch Aufleuchten der Bedienelemente, dass wieder Strom anliegt, obwohl der PC selbst ja ausgeschaltet ist.

    Finde ich irgendwie schon merkwürdig ;-(


    Was meint ihr dazu?
     
  20. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  21. #19 retired, 06.08.2010
    retired

    retired Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Das ist nicht mekwürdig, sondern eine Folge der ATX-Spezifikation. Wenn der Rechner am Stromnetz hängt, und das Netzteil (hinten) nicht ausgeschaltet ist, wird das Motherboard ständig mit Strom versorgt, obwohl der Rechner scheinbar ausgeschaltet ist.

    Der Hauptzweck ist, dass bestimmte Eigenschaften funktionieren können. Z.B. Wake up on LAN, USB ...

    Weiterhin kannst du zum Beispiel im BIOS einstellen, was bei Stromausfall passieren soll. Alten Status (an/aus) wiederherstellen oder auf jeden Fall booten..

    Dazu muss der Rechner wenn er denn wieder mit Strom versorgt wird, eine kurze Prüfroutine fahren - das ist das was du nach dem Einschalten der Steckerleiste siehst. Das Gleiche würde passieren, wenn du zwar die Steckerleiste an lässt, aber an der Rückseite das Netzteil aus- und wieder anschaltest.

    rtd
     
  22. #20 retired, 06.08.2010
    retired

    retired Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    03.08.2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruht diese Aussage auf dem selben "Fachwissen", welches dich oben vermuten ließ, dass eine Radeon 5670 zu schwachbrüstig für die HD-Auflösung sei?

    rtd
     
Thema: Aldi PC AKOYA P6310 mit ATI Radeon HD5670 und Benq Monitor E2220HD
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. hdmi hd 5670 schwarzer rand

    ,
  2. Akoya P6310 motherboard

    ,
  3. umschaltung analog auf hdmi bei ati hd 5670

    ,
  4. radeon 5670 hdmi problem,
  5. Medion Akoya P 6310 Grfikkarte ATI Radeon HD 5670 austauschen,
  6. medion p6310 d bios einstellungen,
  7. akoya p 6310 d Bildschirm schwarz,
  8. ati 5670 schwarzer rand,
  9. akoya p6310 wol funktioniert nicht,
  10. medion akoya p6310 wake on lan,
  11. aldi rechner hdmi umschaltung,
  12. medion akoya p6310 motherboard power switch,
  13. radeon hd 5670 schwarzer rand,
  14. p6310 hdmi anschluss?,
  15. mit hdmi kabel bildschirm mit rand akoya,
  16. benq schwarzer rand,
  17. ati radeon hd 5670 videoeingang,
  18. problem bildschirm wird schwarz aldi,
  19. bootmenue medion p6310,
  20. ati radion hd 5670 hdmi schwazer rand,
  21. motherboard akoya p6310,
  22. amd hdmi bildschwarzer rand,
  23. netzteil für akoya p6310 d,
  24. ati radeon aldi pc,
  25. aldi amd schwarzer rand
Die Seite wird geladen...

Aldi PC AKOYA P6310 mit ATI Radeon HD5670 und Benq Monitor E2220HD - Ähnliche Themen

  1. Probleme mit Energieoptionen beim PC

    Probleme mit Energieoptionen beim PC: Mein Computer schaltet sich nach dem runterfahren nicht aus. wie kann ich das ändern
  2. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  3. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  4. Suche einen Gaming Monitor, gut und günstig

    Suche einen Gaming Monitor, gut und günstig: Habe mir seit einiger Zeit wieder einen neuen PC gekauft und suche nun auch einen passenden Gaming Monitor. Sollte jetzt nicht riesig sein und...
  5. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...