Akku laden - wie richtig?

Dieses Thema im Forum "Nokia N70 Forum" wurde erstellt von ansorg, 09.10.2006.

  1. ansorg

    ansorg Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    09.10.2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    jaja, das leidige Thema ...

    Ich hab jetzt stundenlang gegoogelt und die Mehrheit der Meinungen geht dahin, daß der N70-Akku bein ersten Aufladen zieeeemlich lange geladen werden soll.

    Nun, mit dem mitgelieferten hab ich das wohl vermasselt ...

    Da ich außer dem Telefon auch noch das Nokia-GPS habe das ja den gleichen Akku-Typ nutzt hab ich jetzt einfach mal noch einen dritten gekauft - für alle Fälle. Den will ich jetzt richtig laden :)

    Aber wie?

    Die Problem ist: der Lademechanismus sowohl im Telefon als auch im GPS behaupten nach spätestens zwei Stunden daß die Akkus vollständig geladen sind. Nach Kabel ab- und wieder dranstecken geht es nochmal ein paar Minuten länger aber dann ist Schluß.

    Wie um alles in der Welt schaffe ich damit die angestrebten 14 Stunden Ladezeit bei der ersten Ladung?

    Bitte um sachdienliche Hinweise :)


    Jens
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 randyandy, 09.10.2006
    randyandy

    randyandy Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    26.04.2006
    Beiträge:
    1.050
    Zustimmungen:
    0
    also wenn mein akku leer ist, häng ich ihn meist über nacht ans ladegerät und auch wenn der mir nach 2 stunden meldet "vollständig geladen", lass ich ihn über nacht dran...
     
  4. #3 Eddy_rules, 10.10.2006
    Eddy_rules

    Eddy_rules Guest

    Ich habe zwei Akkus und ein Tischlader. Wenn mein Akku leer ist kommt er in den Tischlader und der volle Akku ins Handy :)
    Meistens lade ich die akkus über nacht.
     
  5. daster

    daster Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.08.2006
    Beiträge:
    123
    Zustimmungen:
    0
    Die wohl weitverbreitetste Meinung über korrekte Ladevorgänge ist wohl ein 4- bis 5-maliges komplettes Auf- und Entladen eines Lithium-Ionen-"Frischlings" einzuhalten. Also keine Zwischenladevorgänge. Mehrstündiges Laden über die vom Gerät benötigte Zeit soll angeblich zu Überladung und teilweise Leistungseinbußen führen können. Sollte hier jeder mit der erstmaligen "14-Stunden-Power-Version" über 4 Tage Standby schaffen - lasst es mich bitte wissen... Diese Infos habe ich mal über die Seite eines amerikanischen "Akkupapstes" erhalten...
     
  6. #5 Ostseesand, 10.10.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    das erstmalige richtige aufladen ist wichtig.
    der akku meldet nach ca 2h ( je nach handytyp) das der akku voll ist.
    genaue messungen ergaben das noch immer geladen wird.
    nach ca 3h war dann die ladung abgeschlossen, aber es floss immer in unregelmässigen abständen strom. das kann nur eine pufferung sein.
    diese pufferung wurde mit 5 ladevorgängen immer seltener.

    es wird gesagt das man das handy richtig entladen soll.
    das geht aber nicht wirklich, da das handy bei unterspannung abschaltet, der akku aber immer noch mehr als genug ladung aufweist um es entladen zu nennen.

    man darf aber auch keine wunder vom akku erwarten, denn sie sollen nicht mehr all zu lange halten. so wird dem kunden nahegelegt das der neue akku recht teuer ist und man kann sich dafür fast ein neues handy aussuchen das dann wieder 24 monate fleissig geld fliessen lässt.

    richtig ist aber das man das akku nicht zwischenladen soll.
    aber manchmal ist es nicht zu vermeiden, zb bei antritt einer reise oder ähnliches.

    fazit:
    das 1. mal richtig lange laden lassen wie der hersteller es vorgibt, ca 14h.
    dann 3x das handy so lange anlassen bis es von selbst ausgeht.
    dann erst wieder die doppelte zeit laden lassen, das heisst wenn es nach 2h voll anzeigt 4h laden lassen.
    somit hat man eine grundlage geschaffen. mehr kann man nicht tun.
     
  7. EazyE

    EazyE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    0
    Wär schön gewesen, wenn ich das vorher gewusst hätte... :D
    Aber die Akkus kriegt man bei ebay schon für 5 Euro.
     
  8. #7 Shrinker, 10.10.2006
    Shrinker

    Shrinker Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.08.2006
    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    0
    Das sind ja keine "richtigen" Akkus.

    Billiger Kram mit utopischen Kapazitäten, halten nicht besonders lange.
     
  9. EazyE

    EazyE Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.08.2006
    Beiträge:
    3.257
    Zustimmungen:
    0
    angeblich aber original
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 geloescht123, 10.10.2006
    geloescht123

    geloescht123 Guest

    War mit meinem Akku, den ich bei eBay gekauft hatte, was meine 1. eBay-Transaktion war, sehr zufrieden. Besser als der original Nokia-Akku.

    P.S.: War für das 3330. 8)
     
  12. #10 Ostseesand, 11.10.2006
    Ostseesand

    Ostseesand .

    Dabei seit:
    01.05.2006
    Beiträge:
    7.726
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    man muss da unterscheiden original oder no-name.
    es gab mal probleme oder jetzt im moment auch bei einer handy-marke wo die no-name heiss wurden oder sogar explodierten.
    das muss jeder für sich entscheiden ob er viel geld für original oder weniger geld für ein no-name mit eventuell weniger lebensdauer kauft.
    aber wenn man zusammenzählt das man für einen original ca 5-10 neue bekommt ist es eine reine rechenaufgabe :) oder?

    schlimmer ist es noch bei tinten-patronen-nachbau, die können den ganzen drucker exen bzw den druckkopf irreparabel beschädigen, aber das ist ein anderes thema.
     
Thema: Akku laden - wie richtig?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neue nokia akku richtig laden

    ,
  2. nokia akku richtig laden

    ,
  3. neuen handy akku richtig laden nokia n70

    ,
  4. 4-5maliges entladen und neu laden,
  5. nokia n70 am pc laden,
  6. nokia/neue battery laden,
  7. 14h stunden akku laden ?,
  8. neuer handy akku nokia teilweise geladen
Die Seite wird geladen...

Akku laden - wie richtig? - Ähnliche Themen

  1. Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam

    Seit Update laden Ordnerinhalte sehr langsam: Hi Ich habe heute das große Update auf die neue windows-10 Version ausgeführt und seitdem dauert es sehr lange, sogar mehrere Minuten, bis die...
  2. Noctua Lüfter richtig verbaut ?

    Noctua Lüfter richtig verbaut ?: Hallo , Ich habe 2 x den Noctua NF-F12 verbaut , für zusätzliche Belüftung im Gehäuse. Mit fällt auf , das wenn ich WoT spiele , die Lüfter ganz...
  3. RAM läuft nicht richtig

    RAM läuft nicht richtig: Nabend! Nachdem ich vorhin meinen PC aufgerüstet habe, funktionieren meine RAM teilweise nicht richtig. Ich habe sogar schon etwas gegoogelt,...
  4. Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig

    Wlan Stick Hama rtl8192s funktioniert nicht richtig: Hallo, Ich benötige eure Hilfe ich habe von einem Freund den Wlan Stick Hama rtl8192s geschenkt bekommen. Jetzt wollte ich ihn benutzen aber er...
  5. Computer startet nicht richtig.

    Computer startet nicht richtig.: Hallo, ich habe ein kleines Problem und hoffe ihr könnt mir helfen. Und zwar habe ich mir einen neuen PC zusammen gebastelt (fast alles...