[700€] Notebook oder PC? Wovon abhängig machen?

Diskutiere [700€] Notebook oder PC? Wovon abhängig machen? im PC Kaufberatung & Co Forum im Bereich Computerprobleme; Hi Leute, ich werde mir in naher Zukunft einen neuen Computer anschaffen. Mein jetziges System (XP Pro SP3, AMD Athlon 64 X2 3600+, ATI Radeon...

  1. #1 Psycot-X, 22.01.2011
    Psycot-X

    Psycot-X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute, ich werde mir in naher Zukunft einen neuen Computer anschaffen.
    Mein jetziges System (XP Pro SP3, AMD Athlon 64 X2 3600+, ATI Radeon EAH3650, 1GB RAM) ist nicht mir ganz auf der höhe der heutigen Technik (haha) und so wie es aussieht gibt auch die Grafikkarte langsam den Geist auf. Ich bekomme seit der ATI Dezember Ausgabe der Treiber mit allen älteren Version ständig Freezes und Bluescreens. Das ist mir nach 3 Jahren XP zum ersten mal passiert.

    Die erste Frage die sich stellt: Langt ein Desktop-PC oder brauche ich ein Notebook und vor allem, wovon mache ich das abhängig. Ich will später in der IT-Richtung arbeiten, ich benötige also ohnehin einen PC zum Arbeiten. Konkret möchte ich eine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungsentwicklung machen.

    Was für mich nicht wichtig ist:
    - gute Lautsprecher (Nozebook), da ich sowieso externe Boxen verwenden möchte.
    - auch das Touchpad beim Notebook werde ich nur selten benutzen, wenn es nicht anders geht eben. Ansonsten erweißt mir meine Speedlink Kudos sehr gute Dienste (Empfehlung!).
    - ultimative Gamingpower: Ich lege keinen großen Anspruch auf MAXIMALE GRAFIKSETTINGS und der gleichen, mir langt auf COD4 mit einer High-FPS Config zum Beispiel. Ich brauch also nicht AA x2 und sowas, dafür langt mein voraussichtliches Budget wohl nicht.

    Was für mich wichtig ist:
    - internes W-LAN Modul, so dass ich meinen iPod touch per ad-hoc Netzwerk mit dem Internet verbinden kann. (funktioniert beim alten Laptop meines Vaters z.B. auch schon) -> Das wäre ein Grund für ein Notebook
    - Haltbarkeit: Ich möchte nicht nach einem Jahr schon wieder nach Ersatz suchen, dass spricht für einen Desktop-PC, diesen kann ich nicht draußen rumtragen und der Gefahren des Alltags aussetzen ;D
    - Erwünschenswert wäre auch die flüssige Wiedergabe von Valvegames wie Portal 2, hoffentlich Half-Life EP3 (haha) und auch Team Fortress 2. Das sollte machbar sein. Wie erwähnt ist das aber nicht das Hauptaugenmerk.
    - mindestens 3 USB-Ports (Maus, iPod und freier Steckplatz machen sich immer gut.. Tastatur entfällt beim Notebook ja)

    Ich habe hier auf notebookcheck ein ACER Notebook für 700€ gefunden, welches ich sehr ansprechend finde. Was haltet ihr davon?
    Test Acer Aspire 5742G Notebook (GT 540M) - Notebookcheck.com Tests

    Dann habe ich noch eine Frage zum Thema Betriebssystem:
    Windows XP hat mir immer gute Dienste erwiesen, allerdings ist das mit beispielsweise 8GB RAM totaler käse, da ich die 32Bit Version habe.
    Ich müsste also mit vorinstalliertem Windows 7 zurechtkommen und erstmal Acers Datenschleudern beim oben genannten Notebook runterhauen.
    Habt ihr da auch einen Tipp parat? Lohnt sich der zusätzliche Kauf des aktuellen Betriebssystems aus Redmond denn?

    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich,
    Psycot

    PS: Bitte, wenn ihr noch Informationen wollte, dann fragt einfach!
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. emmes

    emmes Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    21.04.2010
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    1
    hallo,
    das sieht doch gut aus.
    auf dem läuft kein xp mehr !!!!! nur noch win 7
    aber das ist i.o. win 7 ist sehr gut und lohnt.

    vadder
     
  4. #3 Psycot-X, 22.01.2011
    Psycot-X

    Psycot-X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Heißt das ich könnte (rein hypothetisch) gar kein XP installieren, wie ist das gemeint?

    Ansonsten würde ich mich noch über ein bisschen ausfürlicheres Feedback freuen, danke ;D
     
  5. #4 xandros, 22.01.2011
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.162
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Das widerspricht dem Begriff Notebook! Dafuer sind die Dinger nicht wirklich konzipiert. Du wirst auf einem Notebook niemals annaehernd die Leistungen erreichen, die ein Desktop-Rechner aufzeigt.
    Da wirst du dann neben der Ausbildungzeit in Schule und Betrieb auch privat einiges investieren muessen. Somit bleibt fuer Gaming ohnehin weniger Freizeit und du kannst die Ansprueche diesbezuglich in Richtung Grafikleistungen deutlich herunterschrauben.
    Ein Notebook macht sich hier bei der Ausbildung natuerlich positiv bemerkbar, da du es einfach mitnehmen und fast ueberall betreiben kannst. So hast du staendig deine Entwicklungen dabei und musst nicht mit Datentraegern herumhantieren.

    Das ist in der Regel bereits im Kaufpreis des Notebooks enthalten.
    Und fuer deine Ausbildung waere es auch intelligenter, das neuere System zu verwenden. Oder willst du Anwendungen fuer veraltete Betriebssysteme entwickeln?
    (Bei Windows wurden seit Vista sehr viele Aenderungen in Bezug auf Berechtigungen eingefuehrt, die du beruecksichtigen solltest. Unter XP wirst du das nicht in der Art finden....)
    Du koenntest theoretisch schon XP installieren, aber es nicht gescheit nutzen, da Acer keine passenden Treiber bereitstellt. Du kannst jedoch auch unter W7 auf ein XP zurueckgreifen, indem du Virtual-PC verwendest (je nach W7-Version bereits inkl. passender XP-Lizenz enthalten, In den Home-Versionen muesste man hier manuell nachbauen und eine XP-Lizenz besitzen.)
    Du wirst das aber fuer die Ausbildung kaum nutzen muessen und auch privat gibt es fast keine Anwendung, die dies erfordert.....
     
  6. #5 Psycot-X, 23.01.2011
    Psycot-X

    Psycot-X Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    07.04.2007
    Beiträge:
    960
    Zustimmungen:
    0
    Danke für dein Feedback.. ;)
    Liebe Grüße.
     
Thema:

[700€] Notebook oder PC? Wovon abhängig machen?

Die Seite wird geladen...

[700€] Notebook oder PC? Wovon abhängig machen? - Ähnliche Themen

  1. PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?

    PC startet nach OC nicht mehr. Hardware defekt?: Hallo liebes Forum, Kurze Vorgeschichte: Ich habe meinen i5 3570k mit 105.99mhz Baseclock und einem erhöhten multiplier overclockt, da ich mehr...
  2. PC für 800€

    PC für 800€: Hallo liebe Modernboard Community, ich bin auf der Suche nach einem Gaming PC für ca. 800€. Selbst einen zusammenzustellen trau ich mir nicht zu...
  3. Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €)

    Suche einen PC-Bildschirm (27" - 1080p - unter 200 €): Moin zusammen, nach nun stolzen 8 Jahren hat mein als PC-Bildschirm genutzter Fernseher das zeitliche gesegnet. Es fehlt jede zweite Pixelzeile,...
  4. Wie würde euer PC aussehen...

    Wie würde euer PC aussehen...: ...wenn Geld keine Rolle spielt? 2 Grafikkarten oder doch lieber 4 :D? Wasserkühlung und DesignerGehäuse? Bin gespannt auf eure Antworten :)
  5. Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding

    Notebooks mit Lichthöfen/Bleeding: Hi Vor einiger Zeit hatte ich mir ein Notebook ( Lenovo Yoga 510 ) bestellt, der jedoch einen großen Lichthof in der oberen Ecke aufwies....