6x SATA - hdd und dvd

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Cubensos, 14.06.2006.

  1. #1 Cubensos, 14.06.2006
    Cubensos

    Cubensos Guest

    hallo!

    ich möchte mir endlich einen neuen computer zulegen und denke über folgende komponenten nach:
    2x western digital raptor mit je 74gb als raid 0 für das system,
    2x samsung spinpoint 250gb als raid 0 für daten,
    2x dvdbrenner mit sata-anschluss (noch nichts passendes gefunden).

    jetzt habe ich bedenken, ob ich bei einem neuen mainboard überhaupt 6 sata-anschlüsse vorhanden sind.
    vermutlich werde ich um ienen sata-controller nicht herumkommen oder?
    welche komponenten sollte ich über das mainboard und welche über den pci-x-controller laufen lassen?
    bringt pci-x geschwindigkeitsvorteile? oder eher einbußen im vergleich zum onboard-controller?
    oder - falls 6 anschlüsse vorhanden sind - kann man ohne bedenken alle 6 aufs mainboard hängen?


    und vielleicht kann mir ja jemand einen guten dvdbrenner mit sata-anschluss empfehlen?

    danke für die hilfe!!!
    cubensos
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 Michael2, 14.06.2006
    Michael2

    Michael2 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    18.11.2005
    Beiträge:
    1.825
    Zustimmungen:
    0
    Ein DVD Brenner mit SATA Anschluss gibt es nichts.
    Das ist unsinn, Unfug!

    Die Spinpoint Platte ist doch nur eine?
    Also kannst du sie nicht RAID 0 betreiben, außer wenn du 2x Spinpoint kaufst wie bei Raptor.

    Manche Mainboards haben 2 SATA manche nur 4 Anschlüsse.
    Gib uns mal die Daten von deinem Mainboard.

    MFG
    Michael
     
  4. Neo2K

    Neo2K Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    erst mal solltest Du wenn schon, die beiden Raptoren im Raid 0 betreiben und die beiden Spinpoint im Raid 1. Wobei ich das Ganze ziemlich unsinnig finde, denn Du wirst kaum mehr Leistung aus einem Raid 0 rausholen, als aus einer einzelnen Platte. Da ist der finanzielle Aufwand im Verhältnis zum Geschwindigkeitsvorteil sehr hoch. Raid 0 ist Stripping, heisst das Datenblöcke abwechseln auf die am Raid 0 Array beteiligten Platten geschrieben werden. Theoretisch ist damit ein Performancegewionn von 100% möglich, in der Praxis kann es allerdings vorkommen, dass Raid 0 nicht schneller ist als eine einzige Platte ist. Performancesteigerungen von 70% sind nur dann erreichbar, wenn Festplatten und Controller optimal zusammen arbeiten. Datensicherheit ist beim Raid 0 nicht gegeben, da wenn eine Platte im Raid 0 Array ausfällt, die Daten unwiderbringlich verloren sind. Richtige Raid-Controller besitzen im Gegensatz zu den Onboard-Raid-Controllern eigene Prozessoren und eigenen Ram, um die Schreib/Lese Zugriffe zu optimieren und die CPU zu entlasten. Raid 1 ist Mirroring, Übersetzt Spiegeln. Dabei werden die Daten auf den Festplatten des Raid 1 Arrays gleichzeitig auf alle Platten geschrieben, so das wenn eine Platte ausfällt, die Daten noch auf der anderen Platte vorhanden sind. Geschwindigkeitsvorteil wirst Du keinen haben und dazu noch die hälfte der Gesamtplattenkapazität einbüssen, d. h. wenn Du zwei 250GB Platten zum Raid 1 konfigurierst, hast Du nicht wie im Raid 0 500GB, sondern nur 250GB.

    Die Raptoren sind aus meiner Sicht hoffnungslos überteuert und nur in der Zugriffszeit schneller als Platten mit 7200 U/min und 8MB Cache. Bei der Übertragungsleistung sind normale S-Ata Platten mit NCQ genauso schnell. Die Übertragungsleistung ist aber der Faktor, der die Geschwindigkeit beim Laden des Betriebssystemes und Anwendungen beeinflusst. bei der Zugriffszeit reden wir von Millisekunden und da wirst Du kaum bemerken, ob die Platte nun 4,3 ms oder 8,0 ms braucht.

    Was zum Lesen zu den Grundlagen. Dann nochmal Raid mit Raptoren



    gruss
    Neo2K
     
  5. #4 Cubensos, 15.06.2006
    Cubensos

    Cubensos Guest

    danke für die antwort, neo2k.

    aus deinem link entnahm ich folgenden text:

    "Für uns hatte etwas anderes mehr Relevanz, wir wollten nicht nur möglichst viel Performance, wir wollten dies auch unter der Prämisse möglichst wenig PCI-und Prozessor-Belastung zu erzeugen. Darum fiel eine externe PCI Raid-Controller Lösung in Form einer PCI-Steckkarte schon von vorneherein aus dem Raster, denn hier liegt die Prozessorbelastung nicht selten bei 10% und mehr. Dazu kommt eben auch noch, das der PCI-Bus nur 133MByte/sec maximal verarbeiten kann und die sind schnell erreicht,"

    du aber hast geschrieben:

    "Richtige Raid-Controller besitzen im Gegensatz zu den Onboard-Raid-Controllern eigene Prozessoren und eigenen Ram, um die Schreib/Lese Zugriffe zu optimieren und die CPU zu entlasten. "

    das verwirrt mich nun :) meinst du mit "richtige raid-controller" was anderes als pci-steckkarten??

    ich informiere mich nun schon einige zeit über raptoren und raid 0 und ich habe bisher nur positives gelesen. die geschwindigkeit soll schon ein großer unterschied sein.. datensicherheit brauch ich nicht. hab keine sensiblen daten, die gesichert werden müssen.
    wichtige dinge brenne ich ohnehin auf cd/dvd..
     
  6. Neo2K

    Neo2K Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    08.01.2006
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Moin,

    na ich meine nicht die PCI - Karten für 20 Euro von Promise und Highpoint, sondern z.B. Adaptec 2810SA /2820SA für S-ATA Festplatten, oder 2230SLP für SCSI-Festplatten. Das sind Karten die unter PCI-X ( 64Bit 133MHZ) laufen. Mit PCI ist schon aufgrund der Übertragungsraten des PCI-Busses kein Blumentopf zu gewinnen.

    Zitat:
    Man darf dabei auch nicht vergessen, daß Raid-0 nur dann optimal wirken kann, wenn die Daten die hin-und hergeschickt werden, möglichst gleich groß sind und nicht jeder User betreibt nun mal einen Webserver...

    Auf diesem Hintergrund würde ich mir erst mal einen Raptor als Startplatte und eine Spinpoint für die Daten holen. Du wirst damit schon sehr gut bedient sein.

    gruss
    Neo2K
     
  7. #6 Cubensos, 16.06.2006
    Cubensos

    Cubensos Guest

    nunja... spinpoints habe ich ja ohnehin schon 2..

    also werde ich mir mal eine raptor fürs system holen und vielleicht die beiden spinpoints als raid-0 verpacken...
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: 6x SATA - hdd und dvd
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. mainboard nur 4 von 6 sata-anschlüssen werden erkannt

Die Seite wird geladen...

6x SATA - hdd und dvd - Ähnliche Themen

  1. Bild vom PC mit DVD-Recorder aufnehmen

    Bild vom PC mit DVD-Recorder aufnehmen: Hallo. Ich such nen Weg, evtl. Games und vor allem Videos vom PC auf nen DVD-Recorder zu übertragen und dort auf zu nehmen. Am besten wär wohl...
  2. Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt

    Über USB IDE+SATA Konverter werden keine Datenträger mehr angezeigt: Ich habe einen Renkforce USB 2.0 zu IDE+SATA Konverter mit USB-Anschluss von Conrad. Aber seit kurzem werden keine angeschlossenen Datentrgäger...
  3. 3. HDD wird nicht erkannt

    3. HDD wird nicht erkannt: Moin Leute, hab mir gerade 'ne neue Festplatte gekauft, welche den 3. Platz in meinem System einnehmen soll. Bisher sind 2 320 GB im Striped...
  4. Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!

    Von CD/DVD Booten funktioniert nicht!: Hallo erstmals! Ich besitze seit ca 1 Woche den Medion Desktop PC und habe jetzt ein grosses Problem und zwar bezüglich des CD/DVD booten. Wenn...
  5. Umzug von HDD aus SDD -> Bootet von falscher Partition

    Umzug von HDD aus SDD -> Bootet von falscher Partition: Hallo, ich habe folgende Konfiguration für meinen Umzug: HP 850 G2 Laptop HDD SSD Auf dem Rechner (HDD) ist Windows 7 installiert mit...