3 Linux-Versionen - keine Installation möglich! =(

Dieses Thema im Forum "Linux Probleme" wurde erstellt von Gast051210, 07.07.2009.

  1. #1 Gast051210, 07.07.2009
    Gast051210

    Gast051210 Guest

    Ich versuche schon seit langem, Linux auf meinen Rechner zu bekommen. Bis jetzt vergebens.
    Deshalb such ich hier bei euch mal Hilfe, Google bietet mir keine..

    Die Probleme im einzelnen:
    1. Linux Version - bottet gar nicht... weder mit bootfähiger Disk noch als Image usw.. anscheinend kaputt.
    2. Linux Version - Fehler bei der Installation oder vielmehr beim Laden der Daten: während dem Initialisieren der Installationsdaten bleibt der Prozess hängen, in der eingabeaufforderung steht im Code, dass eine Datei fehlt (irgendwas mit dx3 oder sowas) Image kaputt...
    3. Linux Version - Rechner stürzt ohne Meldung beim Laden der Version ab... Image auch kaputt?

    Version 1 + 2 (sind Gnome Versionen, 10 und 11 müssten das sein), Version 3 ist glaube eine Suse-Version.
    Alle sind direkt von den Webseiten heruntergeladen.

    Was könnte hier der Fehler sein? Warum kann ich nicht installieren? Ich will Linux haben.... :(

    Bitte helft mir..
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 helidoc, 07.07.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Auf den Downloadservern von denen du das .iso-Image geladen hast, liegt fast immer die dazugehörige MD5-Prüfsumme. Damit kannst du dein Image auf Fehler überprüfen. Lade diese in das gleiche Verzeichniss, in dem auch dein .iso-Image liegt und benutze für Windows zB md5sum.exe. Zun finden unter anderen als Teil der UnxUtils. Möglicherweise findest du auch andere md5-Prüfsummenchecker mittels Suchmaschine deiner Wahl...

    Wenn du schonmal booten kannst: Einige Distributionen bieten auch nach dem booten an, das Installationsmedium zu überprüfen. Das solltest du in so einem Fall (wenn du bis dahin kommst) auf alle Fälle mal machen.

    Weiterhin wäre es möglich, dass dein Laufwerk nicht korrekt liest, vielleicht kommt es auch mit den Rohlingen nicht zurecht.. manchmal bringt es beim Brennen die Geschwindigkeit zu verringern...

    Oft starten auch Live-CDs nicht richtig, vielleicht solltest du dann eine Installationsvariante benutzen, die ohne LiveCD auskommt.

    Offene Fragen:
    Welche Hardware benutzt du?
    Welche Images hast du genau gebrannt? Bzw. welche Distribution hast du vor zu benutzen?
    [quote='bad_monkey',index.php?page=Thread&postID=757000#post757000]Version 1 + 2 (sind Gnome Versionen, 10 und 11 müssten das sein), Version 3 ist glaube eine Suse-Version.
    Alle sind direkt von den Webseiten heruntergeladen.[/quote]Was meinst du mit Gnome-Versionen 10 und 11? Doch bestimmt auch openSuse, oder?
     
  4. #3 computerophil, 08.07.2009
    computerophil

    computerophil Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    [quote='bad_monkey',index.php?page=Thread&postID=757000#post757000]Ich versuche schon seit langem, Linux auf meinen Rechner zu bekommen. Bis jetzt vergebens.
    Deshalb such ich hier bei euch mal Hilfe, Google bietet mir keine..

    Die Probleme im einzelnen:
    1. Linux Version - bottet gar nicht... weder mit bootfähiger Disk noch als Image usw.. anscheinend kaputt.
    2. Linux Version - Fehler bei der Installation oder vielmehr beim Laden der Daten: während dem Initialisieren der Installationsdaten bleibt der Prozess hängen, in der eingabeaufforderung steht im Code, dass eine Datei fehlt (irgendwas mit dx3 oder sowas) Image kaputt...
    3. Linux Version - Rechner stürzt ohne Meldung beim Laden der Version ab... Image auch kaputt?

    Version 1 + 2 (sind Gnome Versionen, 10 und 11 müssten das sein), Version 3 ist glaube eine Suse-Version.
    Alle sind direkt von den Webseiten heruntergeladen.

    Was könnte hier der Fehler sein? Warum kann ich nicht installieren? Ich will Linux haben.... :(

    Bitte helft mir..[/quote]Entschuldige aber es liegt glaube ich nicht an Google.
    Du sprichst von 3 Linuxversionen kannst uns aber nicht mitteilen welche Distributionen das sind.
    Gnome ist die Grafische Oberfläche
    Sagen wir Linux = Auto
    Es gibt verschiedene Distributionen z.B Mandriva, Knoppix, ... ( = VW, Mercedes, Opel,...)
    Die haben dann verschiedene Versionen (beim Auto hast Du einen Golf und da gibt es dann verschiedene Ausstattungen und auch unterschiedliche Baujahre)
    So wie der Mechaniker wissen muß welche Marke, welches Baujahr, etc. so brauchen wir welche Distribution, welche Version.
    Weiters die Grafische Oberfläche (Gnome, Kde, Xfce, Lxde, JWM,...) so wie der Mechaniker wissen will "Diesel oder Benziener?"

    Weiters ist immer wichtig, dass Du sehr genau beschreibst was Du getan hast:
    Wenn es eine Distro ist, die auch als LiveCD fungiert, könnte das so sein.
    Iso-Image heruntergeladen, mit Nero auf der langsamsten Geschwindigkeit auf DVD gebrannt. Mein CD-Laufwerk weigert sich partout die DVD zu lesen.
    Wenn wir wissen, das eine LiveCD funktioniert hat, wissen wir etwas über das boot-Verhalten.
    Ausserdem solltest Du eine LiveCD-taugliche Distro nicht installieren solange Du sie nicht schon als LiveCD getestet hast,...

    Mach Dir nichts draus - aller Anfang ist schwer - wird schon. Aber um Dir helfen zu können brauchen wir Infos (Marke, Type und nicht das Auto ist grün)
     
  5. #4 Gast051210, 08.07.2009
    Gast051210

    Gast051210 Guest

    Hehe.,.. danke erstmal für eure Hilfe. Da sieht man mal das wieder ein Anfänger am WErk war.
    Hier ist die Version, die ich als letztes versucht habe: openSUSE 11.1 Link.

    Da hab ich die 32-bit Version - LiveCD und FTP runtergeladen. Diese mit Nero auf CD gebrannt und das war das Package, das fehlerhaft war. Denn werde ich am besten mal das mit der Überprüfung machen, vlt kommt da ja was raus.
    Thema Hardware: Rechnerdaten siehe unten.. auf meiner 2. SATA-Festplatte hab ich 30 GB komplett unformatiert gelassen, da Linux ja nichts mit Windows-Partitionen anfangen kann (oder?).

    Wie gesagt, is schon einige Zeit her, werd die .iso mal checken und evtl nochmal versuchen. Muss ja irgendwie gehen. ^^
     
  6. #5 helidoc, 08.07.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='bad_monkey',index.php?page=Thread&postID=757155#post757155]Thema Hardware: Rechnerdaten siehe unten.. [/quote]Ich habe in diesem Forum normalerweise die Signaturen ausgeblendet, da es hier viele gibt, die nutzlos grosse, wild blinkende Signaturen haben. Daher habe ich das ohne deinen Hinweis nun nicht gesehen... Spontan fällt mir auch kein "üblicher Fehler" bei dem benutzen GB-Board ein, es sollte eigentlich wunderbar unter Linux funktionieren. Allerdings benutze ich momentan nirgens openSuse, und daher verfolge ich aktuelle Probleme unter Suse nicht so wirklich. Evtl. kann man auftauchende Startprobleme mit Bootparametern übergehen, aber prüfe erstmal deine Bootmedien.


    [quote='bad_monkey',index.php?page=Thread&postID=757155#post757155]auf meiner 2. SATA-Festplatte hab ich 30 GB komplett unformatiert gelassen, da Linux ja nichts mit Windows-Partitionen anfangen kann (oder?)[/quote]openSuse kann auch vorhandene Windows FAT- oder NTFS-Partitionen verkleinern oder löschen. Falls eine Windowspartition verkleinert werden soll, musst du vorher:
    - Scandisk ausführen
    - defragmentieren
    - die Auslagerungsdatei deaktivieren.
     
  7. #6 Gast051210, 08.07.2009
    Gast051210

    Gast051210 Guest

    Hier nochmal für dich die Daten, aber denke da gibts keine Probleme mit:
    Intel Celeron D (Dual Core; 2x3ghz)
    2 GB DDR2 PC2-6400
    Gigabyte S-Series Motherboard (GA-P31-S3G)
    Grafikkarte nVidia 8600GT, 1024 MB
    samsung festplatte (160 GB)
    Verbantim Ext. Festplatte (1 TB)
    ---
    Gut, ich werd die mal überprüfen und evtl einfach mal neu runterladen.
    Erstma danke für die Tipps!

    Na gut.. so gehts auch. Aber hab ja jetz den platz frei und das kann Linux nutzen. ^^
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  9. #7 helidoc, 08.07.2009
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    [quote='bad_monkey',index.php?page=Thread&postID=757214#post757214]Hier nochmal für dich die Daten[/quote]Ich hatte die inzwischen doch gesehen - man kann sich die Signaturen ja auch wieder anzeigen lassen... Aber so ist es natürlich praktischer.
     
  10. #8 computerophil, 10.07.2009
    computerophil

    computerophil Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    06.06.2009
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Bitte, denke nicht zuviel: Weil Windows nichts mit Linux-Filesystem anfangen kann heisst das nicht das es umgekehrt genauso ist.
    Linux ist intelligenter!

    Die meisten Distros sind schon LiveCDs. Häufig enthalten sie ein Programm das GParted heisst und Partition Magic sehr ähnlich ist aber typisch OpenSource halt ein bischen weiter entwickelt wurde wo die anderen schon stehen geblieben sind. Dieses Programm ist kinderleicht in der Anwendung (soferne Du darauf achtest die richtige Festplatte zu partitionieren (= unterteilen) und zu formatieren.
    Bedenke pro Festplatte sind nur bis zu 4 Primäre Partitionen möglich. Du kannst aber in eine primäre (erweiterte) Virtuelle Partitionen setzen.
    Linux Swap sollte traditionel eine Primäre sein. (manche wie Ubuntu können auch mit Swap auf der Virtuellen umgehen). Als DatenPartition eignet sich Ntfs da kannst Du von Windows und Linux zugreifen.

    Wirst es schon lernen. :poke:
     
Thema: 3 Linux-Versionen - keine Installation möglich! =(
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. keine linux installation mehr möglich

    ,
  2. opensuse keine installation möglich

    ,
  3. keine linux installation möglich

Die Seite wird geladen...

3 Linux-Versionen - keine Installation möglich! =( - Ähnliche Themen

  1. Windows 7 Installation

    Windows 7 Installation: Hallo ich habe nicht viel Ahnung von PCs aber ich weiss wohl wie ich einen PC neu einrichte. Mein Sohn hat mit seinem PC irgendwas gemacht jetzt...
  2. Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?

    Gibt es eine Möglichkeit, alte Spiele auf neuem System zum Laufen zu bringen?: Hallo! Ich hab ein paar alte Spiele, wie Pizza Syndicate, Speed Demons, Simon The Sorcerer, etc., die natürlich alle nicht für neuere Windows...
  3. Black Ops 3 ruckelt

    Black Ops 3 ruckelt: Hallo, Laut Testberichten sollte Bo3 auf höchsten Einstellungen mit 60Fps laufen. Als ich das Spiel das erste mal gespielt habe war das auch der...
  4. 3. HDD wird nicht erkannt

    3. HDD wird nicht erkannt: Moin Leute, hab mir gerade 'ne neue Festplatte gekauft, welche den 3. Platz in meinem System einnehmen soll. Bisher sind 2 320 GB im Striped...
  5. Jumbo-Frames nicht möglich?!

    Jumbo-Frames nicht möglich?!: Moin Leute, da ich aktuell einen Bericht schreiben muss über die Effizienz der verschiedenen PMTU und Buffersizes, wollte ich aktuell mal meinen...