3/4 PC max 600 €

Dieses Thema im Forum "PC Kaufberatung & Co" wurde erstellt von Mr. Gurke, 10.02.2012.

  1. #1 Mr. Gurke, 10.02.2012
    Mr. Gurke

    Mr. Gurke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend liebe Com,

    ich plane mir einen neuen PC zu kaufen. Er sollte überwiegend für Spiele, aber z.B. auch für CAD geeignet sein.

    Alte Komponenten, die verwendet werden sollten (könnten?):

    - DVD Laufwerke
    - Festplatte (5400rpm)
    - Win7 Premium

    Um ein Gehäuse kümmere ich mich selbst.

    Was ich brauche:

    - CPU (hab mir den i5 2400 angeschaut, was haltet ihr davon? Gerne auch AMD, sind da die Mainboards günstiger?)
    - leiser Kühler (da hab ich k.P.)
    - Grafikkarte (Nvidia, vllt eine 560 Ti Oc?)
    - Netzteil (Corsair Enthusiast 650 Watt, reichen weniger?)
    - Mainboard (muss nicht großartig aufrüstbar sein, bitte nicht von Foxtrott oder AsRock)
    - min 8 GB RAM


    Ist es denn sinnvoll, sich zu der alten Festplatte eine z.B. 60 GB SSD einzubauen, um BS und 1-2 Spiele darauf laufen zu lassen?

    Ich freu mich auf eure Antworten und bedank mich schonmal.

    Gruß Gurke
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 gamer97, 10.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Ich hätte die Festplatte erstmal behalten und wenn die Preise wieder niedriger werden eine mit 7200 RPM gekauft, wo dann BS + alles andere drauf soll.
    CPU
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-2500K Box, LGA1155
    die K Version, weil er ein bisschen besseres Benchmark hat und ist zum übertakten geeignet, wenn er nicht mehr genug Power bringt
    dazu hardwareversand.de - Artikel-Information - Alpenföhn CPU-Kühler Brocken - AMD/Intel

    Grafikkarte
    hardwareversand.de - Artikel-Information - EVGA GeForce GTX 560 Ti Superclocked, 1024MB, PCI-Express
    EVGA ist am besten, falls du mal den Kühler tauschen willst/musst, weil die Garantie nicht flöten geht

    Mainboard + RAM muss dir jemand anders empfehlen ich kenne mich nur mit AMD aus :D

    Netzteil
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 650W
    650W sind genug, aber mehr schadet auch nicht, das Netzteil zieht nur soviel, wie gerade benötigt wird
     
  4. #3 xandros, 10.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    = Gesellschaftstanz!
    Du meinst sicherlich Foxcon!
    Nein, die Preise der Boards sind relativ identisch und vom darauf befindlichen Chipsatz abhaengig.

    Fuer einen i5-2400 wuerde ich ein Asus aus der P8H67-Serie verwenden. Fuer ein i5-2500K hingegen eines der P8P67-Serie oder gleich P8Z68-Serie (was fuer deine CAD-Anforderungen wohl eher geeignet ist).

    Bei AMD hingegen waere es ein M5A87... oder hoeher!

    Nur weil die Garantie nicht floeten geht, die man ohnehin nicht hat?
    Eine Gigabyte-Karte ist ebenfalls geeignet und bietet mit dem GTX560Ti-Chip ein gutes Preis/Leistungsverhaeltnis.
    Schon war, allerdings ist ein zu gross dimensioniertes Netzteil auch Mist! Das laeuft dann nicht mehr mit seinem optimalen Wirkungsgrad und hat dadurch einen hoeheren Verlust. (Siehe 80+ Zertifizierungsvorgaben und darin welche Verluste bei welchen Belastungswerten eingehalten werden muessen!)
    Fuer die Chips der GTX560Ti-Reihe werden von NVidia mindestens 550 Watt empfohlen. Mit 650 Watt ist man da gut dabei.
    (Schwankungen des Maximalverbrauches der Karte ist herstellerabhaengig. Die Referenzkarte verbraucht bis zu 210 Watt....)
     
  5. #4 gamer97, 10.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 10.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Wieso hat man keine Garantie, Caseking bietet nur gemoddete EVGA Karten an und ich hab auch von noch keinem anderen gelesen, dass beim Kühlertausch die Garantie/Gewährleistung bestehen bleibt.
    Die übertaktete Version von Gigabyte kostet 10€ weniger, ich denke das Geld kann man ausgeben, für die gute Garantie.
     
  6. #5 xandros, 10.02.2012
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    25.891
    Zustimmungen:
    91
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Hast du zum Teil selbst bereits beantwortet!
    -> Gewährleistung!!

    Garantie ist eine vom Hersteller zugesicherte Leistung/Eigenschaft ueber die vom Gesetzgeber hinausgehende Gewaehrleistungspflicht hinaus! Und die wenigsten Hersteller geben freiwillig mehr als der Gesetzgeber fordert!
     
  7. #6 Leonixx, 11.02.2012
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Bei den momentanen Preisen ist es für mich nicht sinnvoll. Du profitierst bei der Bootzeit von der SSD. Im laufenden Betrieb wirst du keine großen Unterschiede zu einer SATA 3 Platte festellen können, da die Geschwindigkeit von mehreren Faktoren abhängig ist.

    Für Autocad würde auch ein AMD Phenom II X4 reichen.

    Ist das eine 2,5" Platte? Wird das System ausbremsen. Als Backupplatte in Ordnung aber Systemplatte würde ich eine SATA 3 von Seagate nehmen.
     
  8. #7 gamer97, 11.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Würde ich auch nicht machen, ich habe mich bloß damals überreden lassen eine Samsung-Green Festplatte zu nehmen und das war ein Fehler :mad:
    Also als Bootplatte niemals Eco.
     
  9. #8 Mr. Gurke, 11.02.2012
    Zuletzt bearbeitet: 12.02.2012
    Mr. Gurke

    Mr. Gurke Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    30.12.2007
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    ich hab eure Tipps soweit beherzigt und folgendes zusammengestellt:

    Intel i5 2500 (ich übertakte ihn nicht, aus Kostengründen schau ich erstmal, wie ich mit dem Boxed Kühler zurechtkomme)
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Intel Core i5-2500 Box, LGA1155
    ASUS P8H67 (ist das in Ordnung?, Das von Xandros empfohlene ist leider gleich 35 € teurer)
    hardwareversand.de - Artikel-Information - ASUS P8H67 Rev 3.0, Sockel 1155, ATX, DDR3
    EDIT G Skill Ripjaws 8 GB DDR3 1333 (wird vom Board lt QVL unterstützt)
    http://www2.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=44312&agid=1192
    Palit Geforce GTX 560 Ti Sonic (die von gamer97 vorgeschlagene soll laut Bewertungen heiß werden und die Palit hat mich in den Tests noch am ehesten überzeugt)
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Palit Geforce GTX 560 Ti Sonic, 1024MB, PCI-Express
    SuperFlower 650 Watt 80+
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Super-Flower Amazon 80Plus 650W
    Seagate Barracuda 500 GB 7200 SATA 600
    hardwareversand.de - Artikel-Information - Seagate Barracuda 7200 500GB SATA 6GB's

    Mit den Kosten lieg ich da schon an der Schmerzgrenze. Würde das System so passen?

    Gruß Gurke
     
  10. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  11. #9 Shokoyo, 11.02.2012
    Shokoyo

    Shokoyo Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    05.12.2011
    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    550 Watt Netzteil reicht bei einer 560TI eigentlich... Sonst ist alles okay. Steht der RAM denn in der QVL? Wäre auf jeden Fall nicht schlecht, daraus einen zu wählen, ich muss aber zugeben, dass ich es selber nicht getan habe :D Achja nimm 1333 MHz RAM, mehr kann der Prozessor nicht verwenden, da macht es dann keinen Sinn Geld für nicht genutzte Taktraten auszugeben.
     
  12. #10 gamer97, 11.02.2012
    gamer97

    gamer97 Profi-Noob ;)

    Dabei seit:
    17.04.2011
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen-Anhalt
    Jo, geht alles so, das mit der Grafikkarte war nur ein Vorschlag, falls du später mal den Kühler umbauen musst, aber die geht auch ;)
     
Thema: 3/4 PC max 600 €
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dimm socket support optional

Die Seite wird geladen...

3/4 PC max 600 € - Ähnliche Themen

  1. PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?

    PC-"Putz"-oder Bereinigungs-Software...ja oder nein ?: Hallo zusammen, Ich möchte nach dem Sinn oder der Notwendigkeit einer PC-Pflegesoftware. fragen. Lange Zeit hatte ich die Software von AVG in...
  2. Universal PC mit Gaming Ambitionen

    Universal PC mit Gaming Ambitionen: Hi Leute, ich bräuchte, da ich einiges aus der Materie raus bin, Hilfe bei einer aktuellen PC Zusammenstellung. Wünsche: Ein schlichter Intel PC...
  3. Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen

    Neue Grafikkarte Pc Schaltet sich einfach aus und neustartet bei Leistungsstarken Spielen: Ich habe vor mehreren Wochen von meiner Geforce GTX 285 Grafikkarte auf die GTX 570 von EVGA Overclocked gewechselt da ich diese brauchte um...
  4. Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.

    Passendes Regal, Sideboard für PC, Hardware & Co.: Liebe Profis und erfahrende Amateure. ich habe einmal eine ganz doofe Frage. Wie habt Ihr Euren Rechner aufgestellt, bzw. wie bewahrt ihr Eurer...
  5. PC Zusammenstellung ~1000€

    PC Zusammenstellung ~1000€: Hallo liebe Forum Mitglieder. Bin gerade dabei für einen Freund einen PC zusammenzustellen. Er spielt viel am PC aber eher Spiele wie World of...