2 Häuser mit LAN Netzwerk über W-LAN verbinden

Diskutiere 2 Häuser mit LAN Netzwerk über W-LAN verbinden im Netzwerkprobleme & Internetprobleme Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, ich möchte gerne mein LAN Netzwerk, mit dem von meinen Nachbar verbinden und das mit Hilfe von W-LAN. Die Frage was ich mir jetzt...

  1. s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    Hallo Leute,

    ich möchte gerne mein LAN Netzwerk, mit dem von meinen Nachbar verbinden und das mit Hilfe von W-LAN.

    Die Frage was ich mir jetzt stell, wie mach ich das am besten?

    Eventuell vorab erstmal die Häuserlage.

    [_] = Haus - [_]1 = Nachbarshaus - [_]2 = Mein Haus
    | = Grundstückgrenze
    ---- = Straße

    | [_]1 | [_] |
    ------------------------
    | [_] | [_]2 |


    - Mein Nachbar sein Router ist im Keller, er könnte aber auch im 1. Stock z. B. WLAN empfänger aufstellen.
    - Mein Router ist im Arbeitszimmer (Erdgeschoss)
    |--> Befinden sich links obere Ecke (bezieht sich jetzt auf die Zeichnung)
    - Ich selbst bin im 1. Stock auch links obere Ecke
    - Ein Teil vom Dachboden ist bei mir im Zimmer geöffnet.
    |--> Sprich ich hab auch noch einen 2. Stock mit sehr guter Sicht aufs Nachbarhaus.

    Ich hoffe ich habe es so gut wie es geht erklärt.

    Gruß

    s3b008
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Von wo aus soll das WLAN Signal kommen? Aus dem Haus deines Nachbarn?

    Wenn ja, müsstest du sein Signal auffangen und dann per Kabel weiterleiten, das funktioniert mit Routern/access points, die den sog Client Mode beherrschen
     
  4. s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    welches wäre den besser geeignet um das Signal zu verschicken?

    gibt es dan auch Acces points die man einfach ins lokale Netzwerk mit ran steckt und das signal in dieses Netzwerk dan weiter leiten und das halt dan auch so beim Nachbarn?
     
  5. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    WAS ist wozu besser geeignet? ^^

    ja, access points koennen das auch

    allerdings habe ich es mit meinem Linksys nicht geschafft, das wlan signal aufzufangen und via LAN-port weiterzuleiten, ist ein wenig kompliziert

    habe mich aber auch nicht lange damit beschäftigt ^^
     
  6. #5 s3b008, 06.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2010
    s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    Welches Haus den besser wäre zum Signalverschicken^^
    ist ja eigentlich egal welches, weil guter Sichtkontakt besteht ja bei beiden.

    Ja gut dan werd ich das mal mit Access Points versuchen. Weil die Router von uns stehen doch ein weng ungünstig und wir können die auch nicht umstellen wegen der Splitterbox.

    EDIT:

    wäre z. B. dieser AP den fähig das Lan Netzwerk mittels Wlan an einen gleichen AP zu schicken und der 2. AP das Signal dan wieder ins Lan Netzwerk einzuspeisen -> so das dan beide Lan Netzwerke miteinandere eins sind?

    http://www.amazon.de/TP-Link-54Mbps...cess/dp/B002XKJ17I/ref=tag_dpp_lp_edpp_ttl_in
     
  7. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    wäre z. B. dieser AP den fähig das Lan Netzwerk mittels Wlan an einen gleichen AP zu schicken

    das ist kein Problem, das macht ja jeder WLAN Access Point sowieso ^^

    das eigentlich Problem ist das "Auffangen" des Signals

    Ob das der TP Link kann, weiß ich nicht, aber im grunde sollte das JEDER Access Point koennen

    schlimmsten falls schickst du da Teil einfach wieder an Amazon zurück

    sollte sich vielleicht auch mal jemand der Netzwerk Gurus zu Wort melden ^^
    die koennen da eventuell ein wenig detaillierter helfen
     
  8. #7 xandros, 06.12.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Ihr werdet auf ein dickes Problem stossen: Zwei Netze, die jeweils eigene Internetzugaenge haben werden, lassen sich nicht ohne weiteres SO verbinden.
    Da werdet ihr mit den DHCP-Servern und den verteilten IP-Adressen kollidieren.
     
  9. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte angenommen, dass auch der Zugang zum Internet vom Nachbarn herhalten soll?!? ^^
     
  10. s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    Nein, wir wollen das nur damit wir über LAN zocken können.
    Mir ist auch bewusst das man über Inet zocken kann, aber wir haben ein ultra light DSL.

    Das mit dem DHCP ist natürlich blöd jetzt. Das kann man dan wohl nur umgehen wenn einer seinen Router trennt oder zumindestens DHCP deaktiviert?
     
  11. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Du musst dich dann ganz einfach nur mit dem Access point bzw Router verbinden, der das Signal vom Nachbarn auffängt

    Somit hat das nichts mit deinem Internetzugang zu tun
     
  12. #11 xandros, 07.12.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    wie oben schon gesagt, das wird nicht sooo einfach sein!

    Primitiv ausgedrueckt, gehoeren dann einzelne Rechner zu unterschiedlichen Netzwerken. Und fuer jedes Netzwerk benoetigen sie eine eigene Schnittstelle. -> ERGO: Bei solchen Aufbauten benoetigen die dafuer geplanten Rechner zwei Netzwerkkarten/WLAN-Karten.
    Eine davon im eigenen lokalen Netzwerk mit Gateway- und DNS-Adressen. Die zweite lediglich mit einer eigenen IP aus dem "Fremd"-Netz OHNE Gateyway- und DNS-Adressen. (Windows wird sich weigern, mehrere Gateways zu verwenden, da es eindeutig wissen will, welche Adresse denn nun als Kontakt zur Aussenwelt dienen soll. Nur die Netzwerkkarte mit Gateway wird dann auch die Internetverbindung bereitstellen.
    Die zweite Karte verbindet lediglich zu IP-Adressen aus dem eigenen Adressbereich.

    Das bedeutet dann auch, dass auf beiden Karten unterschiedliche Netzwerkadressen (aus unterschiedlichen Netzen!) verwendet werden.

    So koennte z.B. im Haus A das lokale Netzwerk Adressen aus dem Bereich 192.168.1.xxx/255.255.255.0 verwenden.
    Haus B verwendet fuer das lokale Netzwerk z.B. ebenfalls 192.168.1.xxx/255.255.255.0.
    Die beiden Netze haben keinen direkten Kontakt zueinander. Daher macht es nichts, wenn hier Netzwerkadressen scheinbar doppelt vorkommen. Die Geraete "sehen" sich nicht und es kommt daher auch nicht zu Kollisionen.

    Das Netzwerk fuer die Verbindung zwischen beiden Netzen MUSS dann allerdings anstelle der "1" an der dritten Oktette einen anderen Wert verwenden.... (z.B. 192.168.2.xxx; gueltige Werte reichen ja von 1-254.)


    Die Variante von Puma bedeutet, dass sich einzelne Rechner immer nach Bedarf mit dem jeweiligen Netzwerk verbinden, aber niemals gleichzeitig beide Netze verwenden koennen.
     
  13. Puma45

    Puma45 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    20.02.2007
    Beiträge:
    4.436
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das so verstanden, dass man den Rechner einfach mit dem gewünschten Netzwerk verbindet, wo wäre da das Problem?

    Wenn gezockt werden soll, dann geht der Rechner an das Netz aus dem Nachbarhaus, ansonsten wird er eben mit dem konventionellen Netzwerk von zu hause verbunden ^^

    So stelle ich mir das zumindest vor
     
  14. #13 xandros, 07.12.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    ...kein Problem, aber wie gesagt sind dann nicht beide Netze gleichzeitig verfuegbar.

    Das bedeutet dann fuer einen bestimmten Rechner> Entweder zocken oder Internetverbindung.
    Soll aber beides gleichzeitig verfuegbar sein, geht das nur ueber eine Verbindung mittels weiterer Netzwerkkarten und dem Aufbau eines parallelen Netzes, in dem dann die gewuenschten Rechner eingebunden sind.
    Wenn das Ganze dann auch noch kabelgebunden in den Orten verfuegbar sein soll und nur die Verbindung zwischen den beiden Teilnetzen per WLAN erfolgt, ist darauf zu achten, dass die "Access-Points" als Bridge arbeiten koennen. Viele Modelle koennen das inzwischen und man kann in der Konfigurationsoberflaeche einstellen, ob Access-Point, Bridge, Repeater oder sonstiger Betrieb gewuenscht wird. (Eine Bridge ist im Prinzip eine Art "Medienkonverter", die Daten aus einem Kabelnetzwerk passend fuer Drahtlosnetzwerk umwandelt und umgekehrt. Zwei Stueck davon unterhalten sich also per Funk und leiten die Daten an die eigenen Kabelnetze in den Wohnungen weiter.)
     
  15. #14 s3b008, 08.12.2010
    Zuletzt bearbeitet: 08.12.2010
    s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    Erstmal danke das ihr für mich an den Theme dran bleibt und mich da berät.

    ok seh schon das wäre mit ziemlich Aufwand verbunden wenn beide Parteien ihr eigenes Internet benützen wollen aber auch gleichzeitig mit dem jeweils anderen Lan verbunden sein sollen.

    @xandros

    kannst du das für mich etwas näher erläutern, wenn wir das mit den parallelen Netzen machen wollen :)?


    Also an Netzwerkkarten mangelts nicht, bzw. haben die Mainboards eh 2 drinnen.
    Nur versteh ich das dan so richtig? Wenn wir die verschiedenen Netzwerke aufgebaut haben, das wir dan einfach gleichzeitg mit unserer eigenen Internetverbindung surfen können aber auch gleichzeitg über Netzwerk zocken können oder Daten austauschen können?
     
  16. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  17. #15 xandros, 08.12.2010
    xandros

    xandros IT Consultant, Cisco Registered Partner
    Moderator

    Dabei seit:
    05.07.2007
    Beiträge:
    26.166
    Zustimmungen:
    116
    Ort:
    Umkreis Duisburg, neben Mannheim, hinter Hamburg
    Hast du richtig verstanden.
    Das Betriebssystem entscheidet dann je nach IP-Adresse des Empfaengers einer Anfrage, ob die eine oder die andere Netzwerkkarte verwendet wird.

    Technisch gesehen recht einfach, aber die oertlichen Gegebenheiten machen den Geraetebedarf dann doch etwas umfangreicher als reine Netzwerkkabel. (Hier sind das WLAN-Komponenten, damit von einem Haus zum anderen eine Verbindung aufgebaut werden kann.)
     
  18. s3b008

    s3b008 Sith Meister

    Dabei seit:
    24.06.2007
    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, Bayern
    ok dan werde ich mich mal ausgibig mit dem Thema beschäftigen und wie man das dan im Betriebssystem einstellt.
     
Thema: 2 Häuser mit LAN Netzwerk über W-LAN verbinden
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. wlan auffangen und weiterleiten

    ,
  2. 2 häuser netzwerk verbinden

    ,
  3. vorhandenes wlan mit tplink auffangen

    ,
  4. netzwerk von zwei häusern unterschiedliche ip mit accesspoint verbinden,
  5. heimnetzwerk für zwei häuser 1 internetanschluss,
  6. 2 lokale netzwerke verbinden vista,
  7. mehrer häuser netzwerk verbinden,
  8. wlan signal auffangen und weiterleiten,
  9. 2 häuser mit wlan verbinden 2 dhcp,
  10. lan zwei häuser
Die Seite wird geladen...

2 Häuser mit LAN Netzwerk über W-LAN verbinden - Ähnliche Themen

  1. LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads

    LAN verliert Internetzugriff bei großen Downloads: Moin Leute, ich habe seit längerer Zeit ein Netzwerkproblem bei meinem Computer, und zwar verliert mein PC (Windows 7) den Internetzugriff,...
  2. Filezilla stellt keine Verbindung her

    Filezilla stellt keine Verbindung her: Hallo, ich habe schon einige Male erfolgreich Filezilla verwendet, jetzt soll ich Daten von einem neuen Server holen, aber es wird keine...
  3. Gerät A verbindet sich mit WLAN, Gerät 2 nicht (Win7)

    Gerät A verbindet sich mit WLAN, Gerät 2 nicht (Win7): Hallo, folgendes Szenario: Ich bin gerade umgezogen – neue WG, neues WLAN. Laptop (Win7) und Smartphone haben sich problemlos mit dem neuen...
  4. Programme im Hintergrund über das Netzwerk installieren.

    Programme im Hintergrund über das Netzwerk installieren.: Moin, gibt es irgendwie die Möglichkeit, Programme im Netzwerk, im Hintergrund, mit Adminrechten auf einem anderen Arbeitsplatz zu installieren....
  5. No One Lives Forever 2 bloodpatch

    No One Lives Forever 2 bloodpatch: moin zusammen, habe mal nach langer zeit NOLF2 ausgegraben und sofort feststellen müssen, dass es stark zensiert ist. habe auch schon einen...