2 GPU-Lüfter: laut, trotz 40%

Dieses Thema im Forum "Hardware Probleme" wurde erstellt von Javalia, 11.12.2011.

  1. #1 Javalia, 11.12.2011
    Javalia

    Javalia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Ich bin ein absoluter Anfänger in Sachen Computer-Hardware, deshalb wende ich mich an euch und hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
    Ich habe mir einen gebrauchten Computer gekauft (als High-End Gamer PC bezeichnet und ich wollte endlich, dass mal Spiele wie Oblivion bei mir laufen. Mein alter Rechner war eine ziemliche Krücke. :)), der folgende Angaben hat (so waren sie auch beim Angebot aufgeführt):

    Technische Daten zum PC:

    Mainboard MSI 770-C45 Herstellerinfo: MSI Deutschland – Mainboards - 770-C45

    Prozessor: AMD Phenom X4 mit 4x3,2 Ghz Box 840 mit besseren CPU-Kühler als der Standard CPU Kühler der mit beim Prozzesor bei war!

    Grafikkarte: Zotac Geforce GTX 460 mit 1024 MB Speicher und besseren Kühler für genaue Infos siehe hier: ZOTAC - It's time to play! - GeForce® GTX 460 SE

    Arbeitsspeicher: 4x1GB DDR3 Ram

    Netzteil: 600 Watt

    Laufwerke:
    1x SATA DVD Brenner von LG
    1x SATA Festplatte von Samsung mit 500 GB
    1X Speicherkartenleser von Revoltec


    Betriebssystem ist Windows 7 Premium (64x)


    Im Prinzip läuft er auch super, sogar Skyrim konnte ich mir dadurch zulegen. :)
    Das Problem ist, dass auch an meinem Rechner arbeite und dieser hatte am Anfang 8 Lüfter laufen (4 Gehäuse, 2 Grafikkarte, 1 Prozessor, 1 Netzteil - Speedfan zeigt allerdings nur 6 an. Liegt wohl an meiner Unwissenheit, vermutlich zählt man den Netzteillüfter nicht mit oder so. :D). ) und es war (und leider ist) einfach viel zu laut. Zwei Gehäuselüfter habe ich abgestöpselt und Speedfan zeigt mir bei den Temperaturen immernoch alles unter 30°C an.

    Das Problem ist, dass diese zwei nicht die Lüfter waren, die hier solch einen Krach machen.
    Es scheinen die zwei Lüfter zu sein, die auf die Grafikkarte montiert wurden. Ich habe die originale Grafikkarte (1 kleiner Lüfter) noch hier liegen, weiß aber a) nicht, wie man das Teil anbaut (die zwei neuen Lüfter sehen ziemlich festmontiert aus - vielleicht sogar festgelötet) und b) hab ich keine Ahnung, ob der Originallüfter nicht vielleicht genauso laut ist.
    Auf jeden Fall bin ich jetzt schon seit einer Woche dabei im Internet nach einer Lösung zu forschen.
    Mit sämtlicher Software (Speedfan, Zotac FireStorn, Overclockingcenter, Riva), lassen sich die Lüfter nicht steuern. Das ignorieren sie einfach, wenn ich daran herumstelle. Ich habe mal reingeguckt und zumindest zwei der Gehäuselüfter schienen auch einfach nur ans Netzteil angeschlossen zu sein und nicht an die Festplatte. Ich glaube sogar erkannt zu haben, dass nur der Prozessorlüfter ans Mainboard angeschlossen war.
    Mit dem BIOS habe ichs auch versucht, da Temperaturen und Schnelligkeiten der Lüfter zu regeln - kein Erfolg.
    Allerdings ist interessant, dass wir einige der Programme sagen, dass die Grafikkartenlüfter lediglich mit 40% drehen - und trotzdem so laut sind! Na gut, es sind zwei, aber dennoch..

    Aussehen tut er von innen so: [​IMG]
    Speedfan erzählt das, wobei ich nicht weiß, ob die 6000+ RPM eine Fehlmessung sind oder die beiden Grafikkartenlüfter in der Drehzahl addiert?: [​IMG]

    Mein neuester Gedanke war, mir eine Lüftersteuerung zu kaufen. Allerdings habe ich gelesen, dass sich damit die Grafikkartenlüfter nicht steuern lassen (sogar, dass es die Grafikkarte kaputtmachen könnte).. Woanders habe ich dann aber aufgeschnappt, dass man bei einigen Karten wohl einen Zalman Fanmate dazwischenschalten könnte.
    Dann habe ich noch eine Idee mit Steckermodifikation aus den Foren gefischt. Die Spannung auf 7V runterdrehen, mittels nur 2 Schraubenziehern... ehrlich gesagt habe ich dabei etwas Angst, was kaputt zu machen. Ich bin ja kein Techniker oder zumindest technikbegabter PC-Rumschrauber, ich bin nur eine 25-jährige Illustratorin. xD

    Ich wäre sehr dankbar, wenn der ein oder andere mit mehr Erfahrung auf diesem Gebiet mir hier einen Tipp geben könnte, wie ich mein Problem löse. Ich wäre schon froh zu wissen, wie schwer es ist, die zwei drangebauten Lüfter von der Grafikkarte abzuknacken. Das sieht alles ganz schön fest aus... Dann könnte ich wenigstens mal den Originallüfter versuchen.
    Dieses laute Geräusch kann einen auf die Dauer ja echt nerven.

    Ich wollte jetzt ungern noch mehr Geld ausgeben (maximal noch die 6€ für diese kleine Lüftersteuerung), deshalb hoffe ich, dass es sich irgendwie so lösen lässt.

    Viele Grüße,
    Javalia
     
  2. AdMan

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Also ich weiß nicht, wie "Speedfan" die Umdrehung der Lüfter und die Temperaturen messen will, wenn die Lüfter nur am NT angeschlossen sind. Nur was auf dem Mainboard steckt kann ausgelesen werden (oder irre ich mich?)
    Hast Du mal genau Dein Ohr an die Lüfter der Graka gehalten und eindeutig den Verursacher des Lärms ermittelt, oder glaubst Du nur, dass es die Graka ist? Und wenn es so ist: ist die Karte eventuell verstaubt (obwohl der Rechner eigentlich ganz sauber aussieht). Du musst einfach die Karte ausbauen und die Montage der Lüfter anschauen. Es wird eigentlich immer geschraubt und nicht gelötet, wenn nachträglich andere Lüfter verwendet werden. Ein Versuch ist es wert.
     
  4. #3 domdom-88, 12.12.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Es könnte z.B. leiser sein, wenn man den CPU-Kühler um 90° dreht, das nur mal so, müsste man testen, aber egal...

    Lüfter, die ans Netzteil angeschlossen sind, drehen mit voller Geschwindigkeit und lassen sich nicht regeln. Wenn das Mainboard dann keinen 4-Pin-Anschluss für die Lüfter hat, lassen diese sich (glaube ich) auch nicht regeln.

    Grafikkarten von Zotac sind halt nicht die leisesten, so ist das, da brauchst du den Originallüfter wahrscheinlich nicht auszuprobieren.

    Das Netzteil sollte eigentlich am leisesten sein, wenns ein halbwegs ordentliches ist ;)

    Ansonsten kann es ja einfach sein, dass du ein Haufen Billig-Lüfter installiert hast,die von Natur aus einfach nicht leise können :D
     
  5. #4 Javalia, 12.12.2011
    Javalia

    Javalia Neuer Benutzer

    Dabei seit:
    11.12.2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo! Danke schon mal für eure Antworten! :)

    Die beiden neu draufmontierten Lüfter neuen auf der Grafikkarte tragen den Namen GELID Solutions.
    Angeblich - laut des Vorbesitzers - sollen es gute Lüfter sein.
    Der ganze Rechner ist erst 2 Monate alt (habe die Kaufbelege vom Vorbesitzer mitbekommen) - also verstaubt ist da eigentlich nichts.

    Ich habe mir das Ganze heute morgen nochmal angesehen. Es hat auf mich den Anschein, dass die neuen Lüfter und die Grafikkarte 'fest verschweißt' sind. Als hätte man beides mit einem dicken Kupferdraht zusammengeschweißt. :D Also so sieht es für mich zumindest aus. Sieht man auch auf einem der Fotos recht gut. [​IMG]


    Weitere Infos: Die beiden Grafikkartenlüfter haben genau ein Kabel - also werden die beiden 'Ventilatoren' wohl als ein Lüfter erfasst, denke ich zumindest, ohne Ahnung zu haben.
    Dieses eine Kabel führt zur Grafikkarte, allerdings kommt man da unglaublich schlecht ran und es ist wenig zu erkennen (klemmt eben direkt zwischen Lüfter und Karte). So sollte es doch eigentlich auch in Ordnung und steuerbar sein, oder nicht? Also am Netzteil hängen nur alle Gehäuselüfter (Möglich, dass das normal ist) - von denen ich ohnehin schon zwei abgestöpselt habe - waren ja insgesamt 4 (änderte aber auch nichts an der Lautstärke).
    Wenn man das Ohr ranhält deutet schon alles auf die Grafikkartenlüfter hin.
    [​IMG]
    Das sind sie übrigens.

    Programme wie die bereits genannten und das neu getestete MSI-Afterburner zeigen immer folgende Werte:
    40-70% kann man beim FAN lediglich einstellen (Es wundert mich irgendwie, dass man da nicht weiter runter gehen kann). Ist aber beides gleich laut und man hört keinerlei Unterschied, obwohl der Graph weiter rechts anscheinend schon Unterschiede aufzeichnet - es sei denn er zeichnet nur auf, was man einstellt und nicht wirklich das, was sich auch real tut... Auf jeden Fall ändert sich die Lautstärke kein bisschen.
    [​IMG]
     
  6. #5 domdom-88, 12.12.2011
    domdom-88

    domdom-88 Erfahrener Benutzer

    Dabei seit:
    28.12.2010
    Beiträge:
    2.296
    Zustimmungen:
    0
    Normalerweise wird der Lüfter der Grafikkarte über den Grafikkartenanschluss selbst gesteuert. Wenn von diesen Extra-Lüftern jetzt ein Kabel zu einem Lüfteranschluss am Mainboard geht, schau mal bitte, wieviele Pins der hat, bzw, wieviele Anschlüsse das Kabel hat. 3 oder 4?
    Nur wenn beide 4 haben, lassen sich Lüfter regeln.

    Und zur Konstruktion: Dieses fette Kupfergebilde wird wahrscheinlich direkt auf der GPU sitzen und mit Wärmeleitpaste versehen sein, um gute Wärmeübertragung zu gewährleisten. Aber davon hält kein Lüfter, also irgendwie muss das Ding eigentlich geschraubt, geklemmt, was auch immer sein :D
     
  7. Sigi

    Sigi
    Moderator

    Dabei seit:
    14.08.2008
    Beiträge:
    8.341
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schillsdorf
    Ich denke auch, dass da irgendwo Schrauben sein müssen. Kenne bisher kein Lüftersystem, dass gelötet werden müsste. Das können die wenigsten User.
    Aber selbst wenn man es erreicht, die Lüfter zu regulieren, ist es in meinen Augen kontra-produktiv. Dann hätte man auch den Original-Lüfter behalten können, oder nicht?
     
  8. AdMan

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
Thema: 2 GPU-Lüfter: laut, trotz 40%
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. gpu lüfter regeln

    ,
  2. gpu fan leiser drehen

    ,
  3. grafikkarte laut lüfter 40%

    ,
  4. grafiklüfter erscheint nicht bei speedfan,
  5. grafikkarten lautstärke regeln gtx 460,
  6. grafikkartenkühler leiser machen,
  7. gpu 46 c trotz voll,
  8. original grafikkarten lüfter runterregeln,
  9. leiser gpu lüfter,
  10. grafikkarten lüftersteuerung leiser machen,
  11. gpu lüfter leiser machen,
  12. gpu lüfter laut
Die Seite wird geladen...

2 GPU-Lüfter: laut, trotz 40% - Ähnliche Themen

  1. HTTPS und HTTP/2 Nutzung

    HTTPS und HTTP/2 Nutzung: Hallo zusammen, Modernboard nutzt nun als eines der wenigen / ersten Foren in Deutschland HTTPS und HTTP/2. Das heißt nichts anderes, als dass...
  2. Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.

    Rollercoaster Tycoon 2 und Windows 10.: Guten abend, ich habe schon alles hier durchwühlt nur leider ist mein Problem ein anderes als in den anderen Themen aufgeführt. Ich habe heute...
  3. Problem mit Sims 2

    Problem mit Sims 2: Hey ich habe Sims 2 auf meinem Laptop installiert, ist schon länger her. Ich habe verschiedene Erweiterungspacks gekauft und installiert habe fast...
  4. Noctua Lüfter richtig verbaut ?

    Noctua Lüfter richtig verbaut ?: Hallo , Ich habe 2 x den Noctua NF-F12 verbaut , für zusätzliche Belüftung im Gehäuse. Mit fällt auf , das wenn ich WoT spiele , die Lüfter ganz...
  5. PC piepst laut und startet nur manchmal

    PC piepst laut und startet nur manchmal: Hallo Ihr Lieben, ich bin neu hier, weil ich ein für mich unlösbares Problem mit meinem Desktop PC habe. Leider kenne ich mich null aus und hoffe...