2. Festplatte

Diskutiere 2. Festplatte im Alles für den Einsteiger Forum im Bereich Computerprobleme; Hallo Leute, erst einmal wünsche ich allen ein Frohes Neues Jahr. Jetzt zu meiner Frage: Ich habe mir eine Externe Festplatte gekauft. Jetzt...

  1. #1 snoopy58, 04.01.2010
    snoopy58

    snoopy58 Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21244
    Hallo Leute,
    erst einmal wünsche ich allen ein Frohes Neues Jahr.
    Jetzt zu meiner Frage:
    Ich habe mir eine Externe Festplatte gekauft. Jetzt möchte ich meine Festplatte darauf Kopieren, also alles was auf meinem Rechner ist, mit allen Funktionen und Programmen.
    Ich habe mal was von Festplatte Klonen gehört, weiß aber nicht wie???:confused:
    Ich hatte mal Probleme mit meinem Laptop und musste alles neu aufspielen. Da waren dann alle meine Programme, Funktionen und Persönlichensachen weg, viele Fotos und so. Das möchte ich nicht noch einmal erleben.
    Ich hoffe Ihr könnt mir da weiter helfen.
    Vielen Dank im voraus.
    Gruß Snoopy58
     
  2. Anzeige

    schau mal hier: Windows-Wartungs-Tool. Viele Probleme lassen sich damit einfach beheben. Oftmals ist der PC dann auch schneller!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  3. #2 AndreasPrediger1997, 04.01.2010
    AndreasPrediger1997

    AndreasPrediger1997 PC-Bankdrücker

    Dabei seit:
    28.08.2009
    Beiträge:
    813
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Welt -> Deine Mudda -> Europa -> DEi Vadda -> Deut
    das geht mit dem Explorer :D
     
  4. #3 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Toller Beitrag Andreas Prediger. Spare dir so einen Blödsinn :mad:

    Man kann Festplatten auch klonen. Das heißt das alle Programme, Betriebssystem und Dateien auf die zweite Festplatte geschrieben werden. Allerdings hat das wenig Sinn, dass auf die externe Festplatte zu klonen. Das bringt dir nichts.

    Das Zauberwort heißt Image erstellen. Von Paragon gibt es eine kostenlose Version um damit ein Image der Systemplatte zu machen. Dieses Image kannst du im Notfall zurückspielen. Speichere das Image einfach auf der externen Festplatte.

    Paragon Drive Backup Free Edition - Das Produkt

    Eigene Dateien solltest du IMMER auf einer getrennten Partition sichern. Wenn du auf deinem Rechner alles auf C sicherst, dann ist auch alles weg wenn du Windows neuinstallieren musst.

    Lege dir eine zweite Partition an und lege dort alle wichtigen Daten ab.
     
  5. #4 helidoc, 04.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    ....als alternative zu Paragon Drive Backup kann man zB auch Clonezilla[1] benutzen.

    [1] http://clonezilla.org/
     
  6. #5 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    @helidoc

    Kann man bei Clonezilla auch eine NotfallBootCD erstellen oder ist das Programm nur zum clonen von Festplatten?
     
  7. #6 helidoc, 04.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Clonezilla startet man von CD (oder USB-Stick), es bootet ein Linuxsystem (ein kleines Debian) - Linuxkenntnisse braucht man aber nicht ubedingt, es ist (wenn man englisch kann) selbsterklärend. Man startet also sozusagen immer von einer "NotfallBootCD"... oder meintest du deine Frage anders?

    Vorteilhaft bei Clonezilla finde ich: Man kann damit Images von Partitionen/Laufwerken nicht nur auf lokale Medien speichern, sondern auch zB über ssh, NFS oder sambashares speichern/zurückschreiben. DR-Images meiner Server und meiner wichtigsten Clients habe ich daher alle auf meinem Fileserver liegen, ohne mit irgendwelchen externen USB-Platten hantieren zu müssen. Ich nutze Clonezilla schon recht lange, und habe auch schon öfters mal zurückgesichert - immer problemlos.

    In der aktuellen c`t 2/2010 ist übrigens ein Artikel über Clonezilla abgedruckt.
     
  8. #7 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Danke für die Info. Habe ich schon so gemeint, wie du erklärt hast. Hatte das Tool bisher noch nicht im Einsatz da ich privat True Image nutze.
     
  9. #8 helidoc, 04.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Ich nutze kein Windows, daher kommt für mich weder Trueimage noch Drivebackup in Frage. Zu Windowszeiten habe ich Ghost benutzt - ob das noch was taugt, weiss ich nicht.

    Trueimage unterstützt wohl nur fat und ntfs - ein Dualbootsystem lässt sich damit also wohl nicht sichern, oder? Das Paragon-Programm kann ja immerhin noch mit Linux ext2/3, Linux Swap und HPFS umgehen... Mit welchem Format werden die Images bei den Windowsprogrammen eigentlich abgelegt? Kann man diese "zur Not" auch ohne das entsprechende Programm irgendwie wieder herstellen?

    Clonezilla beherscht ext2/3/4, reiser, xfs, jfs, fat, ntfs und hfs+. Ausserdem kann es mit LVM2 umgehen. Alle "unbekannten" Dateisysteme können per dd kopiert werden. Es werden zur Sicherung nur Tools benutzt, die man jederzeit auch ohne Clonezilla unter Linux/*bsd benutzen kann - ist dann zwar nichtmehr so bequem, aber man ist nicht unbedingt auf Clonezilla angewiesen.



    Die Clonezilla Server Edition geht noch einen Schritt weiter - allerdings werden diese Funktionen hier die wenigsten (bis niemand) brauchen.
     
  10. #9 snoopy58, 04.01.2010
    snoopy58

    snoopy58 Benutzer

    Dabei seit:
    09.06.2009
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    21244
    Hallo Leonixx,
    was heißt den das????????:confused::confused::confused:.
    Was heißt getrennten Partition? Ich dumm!!

    Noch mal zu Paragon Drive Backup, in der Computerbild vom 26.10 war auch eine Software von Paragon " System Backup 2009" ist das auch so etwas????
    Ich weiß Fragen über Fragen, aber ich kenne mich damit nicht so gut aus.
    Bin aber dankbar für jede hilfe.
     
  11. #10 helidoc, 04.01.2010
    Zuletzt bearbeitet: 04.01.2010
    helidoc

    helidoc killed by a black pudding
    Moderator

    Dabei seit:
    01.06.2007
    Beiträge:
    3.647
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Bluemchenwiese
    Man kann eine Festplatte in mehrere Partitionen einteilen. Aus einer 100GB Plattee macht man zB eine 40GB und eine 60GB Partition. Auf "C:" kommt dann das Windowssystem, auf "D:" all deine Daten wie zB Bilder, Musik, Filme, etc...

    Du sicherst dann nur das System mit den installierten Anwendungen als Image. Sollte irgendwas mit deinem System passieren, so kannst du es von diesem Image wieder zurücksichern, ohne dass deine Partition mit deinen Daten verlorengeht.

    Natürlich sollte man von den eigenen Daten regelmässig ein Backup machen (je nachdem wie wichtig/unwiederbringlich diese sind). Dafür gibt es aber bessere Methoden als ein ganzen Image zu erstellen.
     
  12. Anzeige

    Es ist generell erstmal empfehlenswert alle ggf. veralteten oder fehlerhaften Treiber zu scannen und auf neue zu aktualisieren. Hier kannst du einen Treiber-Scanner downloaden. Das erspart oftmals viel Ärger und hilft gegen diverse Probleme.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren.
  13. #11 Leonixx, 04.01.2010
    Leonixx

    Leonixx
    Moderator

    Dabei seit:
    17.10.2007
    Beiträge:
    18.905
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NIX DO
    Nee, leider ist True Image nicht so schlau. Für Windows reicht es locker und ist sehr zuverlässig. Hatte noch nie ein Problem, wenn ich tatsächlich mal mein System wiederherstellen musste. Ein von True Image gesichertes Image läßt sich auch nur mit True Image wiederherstellen. Habe zumindest noch nie mit einem anderen Programm getestet. Gut ist die NotfallBootCD. Der MasterBootRecord läßt sich damit auch reparieren.

    True Image beherrscht noch viel mehr nämlich einzelne Dateien bzw. auch Ordner zu sichern. Bei Bedarf der Wiederherstellung werden nur die Dateien zurückgespielt, die sich verändert haben bzw. dazugekommen sind.

    @snoopy58

    Dumm bist du nicht keine Sorge. Helidoc hat es schon gut erklärt.

    Ich versuche es noch einfach zu erklären. Wenn du den Windows Explorer aufmachst, dann gibt es dort Laufwerke. Hinter den Laufwerken steht ein Buchstabe (z.B. Laufwerk C). Auf dem Laufwerk C ist der komplette Speicherplatz von deiner Festplatte zugewiesen. (z.B. 160GB). Auf dieser Festplatte ist auch im allgemeinen Windows installiert.

    So, wenn du jetzt eine zweite Partition (Laufwerk) anlegen willst, musst du vom Laufwerk C Speicherplatz wegholen. Das würde z.B. bedeuten das du eine zweite Partition z.B. Laufwerk D anlegst und hier 100GB zuweisen tust.
    Dann hätte dein Laufwerk C nur noch 60GB Speicherplatz und deine zweite Partition Laufwerk D dann 100GB. Hier kannst du dann deine sämtlichen wichtigen Daten speichern.

    Allerdings solltest du vielleicht einen Bekannten fragen, der weiß wie man Festplattenpartitionen anlegt. Das ist für dich eventuell schon zuviel bzw. könntest du doch etwas lahmlegen.

    Paragon System Backup 2009 scheint wohl auch für komplette Backups geeignet zu sein.
     
  14. #12 stockcarpilot, 04.01.2010
    stockcarpilot

    stockcarpilot
    Moderator

    Dabei seit:
    20.06.2008
    Beiträge:
    4.169
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    NRW
    @Leonixx

    Ich benutze auch Acronis True Image Home 11. Vor ein paar Tagen musste ich ein Image zurückspielen. Bei der Installation stand Image beschädigt. Kein Problem dachte ich, habe es noch einmal auf der Externen. Gleiches Problem.
    Und was lernt man:
    Nach erstellen eines Images sollte man das Archiv überprüfen! (Funktion: Backup- Archiv validieren)

    Gruß stockcarpilot
     
Thema: 2. Festplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. daten auf 2. festplatte sichern

    ,
  2. was ist alles auf meiner festplatte drauf

    ,
  3. daten auf 2festplatte speichern

    ,
  4. dateien auf 2. festplatte speichern,
  5. eigene dateien mit 2. festplatte sichern,
  6. daten auf 2 festplatten speichern,
  7. daten von 1 festplatte auf 2 festplatte sichern
Die Seite wird geladen...

2. Festplatte - Ähnliche Themen

  1. Festplatte voll was tun??

    Festplatte voll was tun??: Hallo zusammen, hab mir eine SSD festplatte in den PC eingebaut mittlerweile ist diese randvoll und unter anderem noch 2,5 TB intern !! jetzt mein...
  2. Datenrettung von Festplatte

    Datenrettung von Festplatte: hallo, meine Festplatte macht "kratzende" Geräusche und versucht Daten zu lesen, aber es werden keine Angezeigt. Windows will das ich den...
  3. Gerät A verbindet sich mit WLAN, Gerät 2 nicht (Win7)

    Gerät A verbindet sich mit WLAN, Gerät 2 nicht (Win7): Hallo, folgendes Szenario: Ich bin gerade umgezogen – neue WG, neues WLAN. Laptop (Win7) und Smartphone haben sich problemlos mit dem neuen...
  4. Festplatten Tool unter Win98 ?!

    Festplatten Tool unter Win98 ?!: moin zusammen, suche ein programm, womit man den festplattenstatus mal ansehen kann. habe ja noch einen alten win 98SE rechner und würde mir...
  5. No One Lives Forever 2 bloodpatch

    No One Lives Forever 2 bloodpatch: moin zusammen, habe mal nach langer zeit NOLF2 ausgegraben und sofort feststellen müssen, dass es stark zensiert ist. habe auch schon einen...